Hyggelig im Praxistest

Insel Møn…und Umgebung.

Für meine Familie könnte Dänemark fast als Synonym für den Begriff Urlaub stehen…In keinem anderen Land waren wir so oft auf Reisen. Dieses Jahr stand wieder einmal unsere Lieblingsinsel Møn auf dem Programm. Wer mich auf Instagram verfolgt, hat schon erste Eindrücke bekommen.

Die Insel Møn ist eine Insel im dänischen Teil der Ostsee, gelegen zwischen der Südspitze Seelands und der Ostspitze Falsters. Ihre Fläche beträgt rund 217 Quadratkilometer, auf ihr leben ca. 9500 Einwohner. Im Norden der Insel befindet sich ein urwald-ähnlicher Wald, der komplett sich selbst überlassen wird.

Møn war bereits während der Stein- und Bronzezeit besiedelt. Darauf weisen zahlreiche Steinsetzungen und Grabstätten hin. Auf der Insel wurden bis heute 119 Hünengräber entdeckt.

Größter Ort ist Stege mit knapp 4000 Einwohnern. Berühmt ist die Insel Møn vor allem durch ihre Kreidefelsen. Ich werde in einem gesonderten Post noch darüber berichten.

Møn wird auch gern als kleinere Schwester der Insel Rügen bezeichnet, da beide Inselgebiete zur selben Zeit durch tektonische Bewegungen an die Erdoberfläche gehoben worden sind. Bei besonders günstigen Wetterlagen kann man vom Königinnenstuhl (128 m hoch) bis zur sechzig Kilometer entfernten Kreideküste der Insel Rügen sehen.

Die folgenden Bilder sind eine bunte Auswahl an Urlaubsimpressionen…

Insel Møn

Insel Møn

„Urlaub beginnt dann, wenn der Fuß im Meer und das Herz im Himmel baumelt.“

Ruth W. Lingenfelser

Insel Møn

Dänemark

Insel Møn

Kirchenmalerei

Die Kalkmalereien des um 1400 arbeitenden „Elmelunde-Meisters“, ein Maler, dessen Name nicht bekannt ist, sind in den Kirchen von Elmelunde, Fanefjord und Keldby zu besichtigen. Erst 1885 wurden bei der Restaurierung der Kirche in Elmelunde, Møns ältester Landkirche, Fresken entdeckt, die offensichtlich nach der Reformation weiß übertüncht worden waren.

Insel Møn

Dänemark

Insel Møn

Insel Møn

Dänemark

Pfau

Insel Møn

Katze

„Urlaub ist für mich stets ohne Risiko, mein Chef sagt wann, meine Frau sagt wo.“

Unbekannt

Esel

Liselund

An der nordöstlichen Küste von Mön befindet sich in einem idyllischen Park das charmante Lustschösschen Liselund Slot. Dieses wurde im Jahre 1783 von dem Inselvogt Antoine de la Calmette zu Ehren seiner Frau Elisabeth erbaut und dürfte wohl das einzige reetgedeckte Schloss der Welt sein.

Meer

Meer

Wer von Euch ist auch so ein großer Fan dänischer Lebensart?

19 comments
  1. Ach, einfach nur schöööön! Ich war noch nie in Dänemark. Aber auf Rügen war ich schon mal…1994…lange her… Die Fotos und die Zitate, da bekommt man Fernweh, vorallem Sehnsucht nach dem Meer….obwohl, zuhause ist es auch sehr hyygelig… ich hab´gerade Urlaub 🙂
    Liebste Grüße, Petra

  2. Hach ja, was soll ich dazu noch sagen… Ich liebe den Norden und die Impressionen davon! Du hast wieder eine ganze Menge Dinge festgahalten, die so typisch für diese Gegend sind… Weckt in mir ne Menge Sehnsucht nach Ruhe und Entschleunigung… Wundervoll!

  3. Liebe Lotta,
    mit 17 Jahren, also verdammt lan her ….da war ich auf der Insel Møn…Dort fand ich die Liebe zu Stockrosen und anderen schönen Dingen! Du hast gerade schöne Erinnerungen in mir wachgerufen *lächel* Danke dafür, iund danke für die wunderschönen Bilder!
    Ich wünsche Dir auch einen wunderschönen Tag mit vielen Glücksmomenten!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

  4. Ich musste gerade sehr sehr tief seufzen. Sofort würde ich mich aufmachen, wenn es ginge. Mir fehlt das Meer und die dänische Lebensart ist einmalig. Ich liebe diese kleine Insel und sie hat tatsächlich so viel gemeinsam mit Rügen. Nur auf Rügen macht man mittlerweile alles falsch, was man falsch machen kann – Ausverkauf! Da machen es die Dänen besser und das (hyggelige) Gefühl begleitet einen immer, wenn man dort Urlaub macht. Paradiesisch! Danke, dass ich hier wenigstens aus der ferne in den Bildern schwelgen kann.
    Liebe Grüße

  5. An Møn habe ich sehr schöne Erinnerungen an den Feuerstein-Strand der Kreidefelsen, zu dem man die vielen Holztreppen runter steigen musste. Hab ich auch bei dir gerade entdeckt.
    Wir sind auf der Radtour Berlin-Kopenhagen dort vorbei gekommen…:-)
    LG Sigrun

  6. herrlich, ich fühl mich gleich zu hause!!!
    ich finde allerdings, dass mön außer der kreideküste nicht viel mit rügen gemeinsam hat. auf mön hat man immer ein inselgefühl, weil man fast von jeder stelle aus das meer sieht und alles so total hyggelig ist. rügen ist für mich wie festland, zu groß, zu voll gebaut und völlig vermarktet. da ziehe ich mön doch allemal vor!
    liebe grüße
    mano

  7. Dänemark ist ein sehr schönes Urlaubsland. Und obwohl es gerade mal einen Katzensprung von uns entfernt ist, war ich vor dreißig Jahren das letzte Mal dort, weil ich jedesmal aufs mständlichste einen Visumsantrag stellen muß. Darauf hatte ich nie Lust. Aber das ändert sich hoffentlich bald. Deine fotografischen Urlaubsimpressionen sind wunderschön. Liebe Grüße

  8. ICH!!! Das ist meine Antwort auf Deine Frage, liebe Lotta. Erst gestern, nachdem mein Sohn mir eine alte Pflanzenkrippe repariert zurück brachte, ‚verloren‘ wir uns – wieder einmal – in Urlaubserinnerungen an Dänemark.
    Es ist nicht so, als wären wir nie woanders gewesen. Aber Dänemark war immer etwas Besonderes aus vielerlei Gründen. Für nächstes Jahr will mein Sohn schon im Oktober einen Urlaub dort fest buchen, weil es dann angeblich um 50 % preiswerter ist.
    An Deinen Bildern gefällt mir, dass sie das Dänemark zeigen, das ich aus den 1980er Jahren in Erinnerung habe.
    Liebe Grüße
    Edith

  9. …ach ist dein Urlaub schon wieder vorbei, liebe Lotta?
    schöne Bilder hast du mitgebracht…ich war noch nie in Dänemark, aber nach dem, was ich so alles sehe, könnte ich auch Fan werden,

    liebe Grüße Birgitt

  10. Ich war zwar noch nie in Dänemark, aber wenn ich mir so deine herrlichen Fotos anschaue, dann möchte ich eigentlich sofort in den Fanclub eintreten.
    Hach, und dieses Lustschlösschen….
    Liebe Grüße
    Andrea

  11. Liebe Lotta,
    herrlich schöne Impressionen! Ich war noch nie in Dänemark, aber Deine Bilder sind so verführerisch, da möchte man sofort die Koffer packen….
    Liebe Grüße
    moni

  12. Fan dänischer Lebensart * weiss ich „noch“ nicht 🙂 jedenfalls geben deine schöne urlaubsbilder lust dort die atmosphère selber zu erleben * merke dass es dich und viele andere immer wieder in diesem land hinzieht … bei mir sind es meistens südliche orte und ab und zu nach norden der viel charm hat * sehe gerne neue orte um zu spüren wie die einwohner sich an den verschiedenste teile der welt angepasst haben (städte, art zu leben, sprachen, landschaften …) und damit mein „erde“ zu erweitern.
    liebe grüsse

  13. Herrlich liebe Lotta,
    Auf der Insel Møn war ich noch nicht, in Danmark natürlich öfters mal, wir (die Länder) sind ja ziemlich „verbandelt“ 🙂
    Insel Møn lockt mich jetzt besonders durch deine Fotos.

    Liebe Grüsse
    Elke

  14. Wow – wunderwunderschöne Bilder!!!
    Bei mir ist Dänemark schon über 20 Jahre her.
    Liegt halt auch nicht gerade um die Ecke von uns aus.
    Aber gerne würde ich mal wieder dort hin reisen.
    Solange schaue ich mir halt immer mal wieder Bilder bei dir an.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir

    Biene

  15. Wie bin ich jetzt hier gelandet? 🙂 Diesen Post habe ich genossen, in der Gewissheit, in diesem Jahr genau dorthin zu kommen. Ich habe schon gebucht, wenn auch auf Falster (unser Sehnsuchts-Ort) aber jedesmal wenn wir dort sind, geht es auf eine Tagestour nach MÖn und zum Abschluß gibt es ein Picknick im Liselund-Park. Herrlich die Bilder – Rosen, Kirchen, Hütten, Strand und dänische Hyggeligkeit – Herz, was willst du mehr?!

    Herzliche Grüße von
    Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.