Insel Mainau

Heute machen wir zusammen einen Spaziergang über die Insel Mainau
Ich hoffe, Ihr habt heute ein wenig Zeit, denn ich habe Euch aus meinem Urlaub ein paar (eine Unmenge)  Bilder mitgebracht.
Die Insel Mainau ist mit einer Fläche von etwa 45 Hektar die drittgrößte Bodensee-Insel.
Der 2004 verstorbene Graf Lennart Bernadotte beschrieb sie mit folgenden Worten:

„Sie ist eine kokette kleine Dame, diese Mainau, die stets und ständig große Aufmerksamkeit fordert, noch mehr Liebe und vor allem unaufhörlich neue Kleider.“

Die Insel Mainau ist ganzjährig von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang geöffnet. Im Herzen der Blumeninsel liegt das Arboretum, ein Park mit 250 verschiedenen Bäumen und Gehölzarten aus beinahe allen Teilen der Welt. Im Palmenhaus auf der Schlossterrasse findet jedes Jahr im März eine der größten Orchideenschauen Europas statt, bei der rund 3000 Pflanzen gezeigt werden. 
Im zweitgrößten Schmetterlingshaus Deutschlands, welches ganzjährig geöffnet ist, erleben die Besucher inmitten tropischer Vegetation frei fliegende Tagfalter aus Afrika, Asien sowie Mittel- und Südamerika. Insgesamt befinden sich ungefähr 120 verschiedene Arten im Schmetterlingshaus. Geöffnet ist es täglich von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr ( bzw. 19.00 Uhr im Sommer ).
Die Bepflanzung der Blumenkübel hat mir sehr gefallen!
Im Frühling wechseln sich Schneeglöckchen, Krokusse, Narzissen, Tulpen und andere Frühblüher ab und tauchen Teile der Insel Mainau in ein Blütenmeer.

Dieser Wasserlauf schillerte durch das Mosaik in allen Farben.
Wie man sieht, ist die Insel im (zeitigen) Frühjahr ganz offensichtlich noch nicht so überlaufen wie in der Hauptsaison.
 Von Meersburg, Überlingen, Unteruhldingen oder Konstanz aus kann man die Insel Mainau auch mit dem Schiff erreichen.
Ups…hoffentlich habt Ihr es bis hierher geschafft…Tun Euch schon die Füße weh?
Nun habe ich Euch heute so viele Bilder gezeigt und trotzdem habt Ihr noch nicht alles gesehen…;-). Ich werde also ein weiteres Mal berichten…ich hoffe, Ihr seid wieder mit dabei.
Wer die Insel noch nicht kennt, dem lege ich sie wärmstens ans Herz! Um so zeitiger man am Morgen vor Ort ist, um so intensiver kann man sicherlich die Schönheit dieser Insel genießen. Wer weiß, vielleicht trefft Ihr ja dann ganz zufällig den Lockenhund…;-).

27 comments
  1. Von der Insel Mainau habe ich schon allerhand gehört und immer die Fotos bewundert. Das sieht aus, als wäre der Ort ganz nach meinem Geschmack. Allerdings leider doch recht weit weg. Aber ich behalte es als lohnenswertes Ausflugsziel weiterhin im Kopf!
    Liebe Grüße,
    Sabine

  2. Danke für die herrlichen Fotos. Das macht Lust auf mehr.
    Wir haben vor dieses Jahr im Sommer einige Tage urlaub am Bodensee zu machen und wollen dabei auch die Insel Mainau besuchen.
    Wenn ich nun so lese, dass es dort auch Palmenhaus und Schmetterlingshaus gibt, werden wir vermutlich viel Zeit dort verbringen.

  3. Vielen Dank, dass Du uns mitgenommen hast, liebe Lotta!! Meine Füße sind heil und meine Augen erfreut.. lächel!! Was für wunderschöne Schmetterlinge!! Ist es nicht herrlich, wenn sie so zutraulich sind? Wir haben hinten im Garten auch so ein Fuchs-Pärchen, dass auf meinen Schultern oder auf meinen Kopf sitzen bleibt. Zauberhaft. Herzlichst, Nicole

  4. Guten Morgen, liebe Lotta,
    danke für dieses herrliche Blütenmeer von der Mainau! Auch die Schmetterlings- und Wasserbilder sind wunderschön!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen und zufriedenen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  5. Lotta – wunderschöne Aufnahmen! Du kannst es halt. Ich war noch nie dort und bisher zog es mich auch nicht dorthin. Aber wer weiß, wenn ich meine Freundin am Bodensee besuche, wie ich es oft mache, vielleicht sehe ich die Insel ja doch!

    Sigrun

  6. Obwohl ich Blumen, ja Pflanzen aller Art & besonders Bäume liebe, hat die Mainau nie einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen ( an die Kirche könnte ich mich gar nicht erinnern ). Ist die Insel zu viel auf Showeffekt getrimmt, zu banal? Ich war nur einmal auf der Reichenau und kann viele Bilder vor meinem geistigen Auge wieder auferstehen lassen…
    GLG
    Astrid

  7. Oh, da hat sich ja einiges getan in den letzten Jahren.
    Schmetterlinge und Ziegen gab es "früher" nicht. Im Frühling und im Herbst ist bestimmt die beste Zeit für einen Besuch dort. Danke für die Eindrücke.
    Liebe Grüße

  8. Danke für die wunderschönen Fotos! Irgendwann komme ich vielleicht auch mal dahin und wenn doch nicht, habe ich sie wenigstens durch deine wunderbaren Aufnahmen kennengelernt….danke!!!

    Liebe Grüße Eva

  9. was für eine blütenpracht! und so schöne schmetterlinge würde ich auch gern mal von nahem sehen! hattet ihr die finger mit honig eingeschmiert ;-)??
    liebe grüße, mano

  10. Den Lockenhund hättest Du heute gaaaaanz früh am Morgen dort treffen können. Ja, fast genauso sah es heute auf der Insel auch aus. Nur ohne andere Besucher (okay, zwei, drei Fotografen haben wir diesmal getroffen…). Du hattest bestimmt auch viel Freude an der Blütenpracht, den herrlichen alten Bäumen etc.
    Liebe Grüße
    Andrea

  11. mir tun die füsse nicht weh 🙂 und sehe gerne deine bilder – ich war noch nie dort aber es ist bestimmt eine reise wert ! so viel blumen und schöne anlagen und auch die schmetterlingen aus der ganze welt zu sehen … liebe grüsse bis zum nächsten schwung fotos
    monique

  12. wir waren im Juni 2013 dort und sind fast den ganzen Tag dort rumgelaufen. Das war damals fuer mich der erste Besuch und ich war begeistert. Jetzt bei deinen Bildern kommen meine Erinnerungen wieder hoch und ich bin wieder begeistert. Danke schoen

  13. Ich war noch nie dort, es ist auch einfach zu weit weg. Aber sollte ich doch mal in die Gegend kommen, könnte es sein, dass wir einen Abstecher machen. Deine Fotos sind jedenfalls sehr schön.

    Viele Grüße
    Margrit

  14. Mein Mann und ich wir waren zu jeder Jahreszeit dort (auf Mainau)
    Und jede Jahreszeit hat diese Insel seinen Charm.

    Die Familie – der Grafen Lennart mit Familie kamen jeden Sommer
    mit ihren Boot nach Mariefred (Schweden), als ihre Kinder noch klein waren.
    .Ist also schon lange her..

    Graf Lennart war so völlig unkompliziert..
    Er kam manchmal zu meiner Schwiegermutter ins Büro
    in Mariefred zu einen Plausch und einen Kaffe..
    Da meine Schwiegereltern in Mariefred wohnten, waren wir
    ja sehr oft auch dort..
    das nur so nebenbei 🙂

    Liebe Grüsse
    Elke

  15. Ich bin nicht nur von deinen schönen Bildern begeistert , liebe Lotta , sondern von dem Ort , den Schmetterlingen , überhaupt wäre das auch mal ein Ziel für mich / uns . Danke für deinen schönen Post von Mainau . 🙂
    Liebe Grüsse Heike

  16. …oh, ich sollte wohl auch mal wieder hin fahren, liebe Lotta,
    bei den letzten Besuchen haben wir die Insel wegen der Menschenströme gemieden, aber im Frühling sieht es eigentlich gut aus, was deine wunderschönen Bilder zeigen,

    lieber Gruß Birgitt

  17. Liebe Lotta,

    Deine Bilder von der Insel Mainau sind toll – ich war schon einmal dort, habe es aber nicht so schön Erinnerung, wie Du uns die Insel zeigst.
    Ich denke, da sollte ich bald wieder hinfahren um meine Erinnerungen aufzufrischen!

    Liebe Grüße,
    Ingrid

  18. Liebe Lotta,
    im letzten Jahr war ich auf dieser prächtigen Blumeninsel und es war für mich ein unvergessliches Erlebnis! Danke für die vielen herrlichen Fotos, da wurden ganz viele Erinnerungen geweckt!
    Liebe Grüße
    moni

  19. Hallo Lotta,

    ich bin ganz "baff" 🙂 Dein Bilderausflug hat mir sehr gut gefallen und Erinnerungen an meinen eigenen Ausflug auf die Insel Mainau wach werden lassen. Jahre her, da lebten meine Großeltern noch und es war wunderbar 🙂

    Fotos habe ich davon leider nicht sonderlich viele, damals habe ich mehr gefilmt.

    Liebe Grüße aus dem, immer noch sonnigen, Odenwald
    Björn 🙂

  20. Von Bildern vom Bodensee kann ich gar nicht genug bekommen.
    Da geht die Zeit rum wie im Fluge.
    Herrliche Bilder von der tollen Insel, Lotta.
    Ich muss unbedingt auch noch mal im Frühling dort hin. Ein Traum!

    Liebe Grüße
    Sonja

  21. Rübergeschwommen sind wir, vom Unistrand aus 😉 An viele Dahlien kann ich mich erinnern, aber im Frühjahr war ich nie dort und an die Schmetterlinge kann ich mich auch nicht erinnern… Schade! Oder besser: Muss noch mal hin – Erinnerung auffrischen!
    Danke für die Bilderflut – das hat gut getan!
    Gros bisou
    Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.