Magisches Motto im Februar

Fenster & Fassaden

heißt das Thema im Februar bei Paleica und ihrem Projekt “Magische Mottos”.

Ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen, bei Paleica und ihrem Fotoprojekt dabei zu sein. Es ist spannend, wenn jemand ein Thema vorgibt und man muss sich Gedanken machen, wie man es umsetzt.

Durch meine zahlreichen Städtereisen habe ich schon oft Fassaden und Fenster abgelichtet, meist aus dokumentarischen Gründen.

Auf dem Weg zum Leipziger Kabarett Academixer hatte ich meine handliche Olympus mit und habe Paleica und Euch ein paar nächtliche Aufnahmen rund um den Augustusplatz in Leipzig mitgebracht. Wie gerade kürzlich eine Studie belegte, hat Leipzig Deutschlands schönste Innenstadt (also mindestens eine der schönsten…;-)!!!). Wer das nicht glaubt, kommt einfach mal hier vorbei…

Leipziger Opernhaus

Leipziger Opernhaus

Neubau Unikirche

Neubau Unikirche

Uniriese

Panorama-Tower, von den Leipzigern auch “Uniriese” genannt

Gewandhaus zu Leipzig

Gewandhaus zu Leipzig

(Stalinistischer) Zuckerbäckerstil

Wohnhaus am Ring im “Stalinistischen Zuckerbäckerstil”

Krochhochhaus

Krochhochhaus

Grimmaische Straße

Grimmaische Straße

Sollte ein kritische Fotograf unter Euch die Qualität der Bilder bemängeln, die Fotos sind “Freihand” entstanden…und mit bibbernden Fingern…;-).

Ich hoffe jedenfalls, Paleica freut sich darüber…

Und weil heute Valentinstag ist…hier noch ein Spruch…der auch auf mich und meine Stadt passt…;-)

“Liebe ist Freundschaft, die Feuer gefangen hat.”

Unbekannt

22 Responses to “Magisches Motto im Februar”
  1. Guten Morgen, liebe Lotta,
    das sind wirklich magische Bilder! Einfach nur toll, ich bin immer wieder fasziniert von schwarz-weiß Bildern! Drücken sie doch oft mehr stimmung aus, als Farbphotos …
    Der Spruch zum heutigen Tag , oh ja, der stimmt *lächel*
    ღ˚ ♥♥ ˚ ღ˛° Einen schönen Valentinstag wünsch ich Dir!˚ ღ˚ ♥♥ ˚ ღ˛
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

  2. Sehr schön. Da sind viele gute Bilder dabei! Der Panorama-Tower und das Krochhochhaus sind meine Favoriten. Der Tower passt allerdings nicht wirklich gut ins Stadtbild.

  3. Wirklich schön, liebe Lotta. Gerade weil es Abend-Bilder sind. Architektur und SW ist eine gut gewählte Kombination

  4. Wirklich wunderschöne Bilder! Sehr passend auch die SW-Wahl.
    Trotzdem lege ich hier mal mein Veto ein 🙂
    Liebe Grüße

  5. Tolle Fotos. Ich muss mal wieder nach Leipzig.
    Lieben Gruß und einen schönen Valentinstag
    Katala

  6. Wundervolle Szenen und Bilder! Wenn ich das so sehe, kann ich eins mit Gewissheit sagen: Ich war definitiv zu kurz in Leipzig!! Schon wieder ein Grund diese Stadt zu bereisen… Wirklich schön, vor allem in S/W!!

  7. …eine der schönsten deutschen Innenstädte, liebe Lotta,
    das stimmt…die schönste kann es doch gar nicht geben, wer will das denn entscheiden?
    deine Bilder in schwarz-weiß gefallen mir gut…und ich habe alles erkannt ;-),

    liebe Grüße Birgitt

  8. Hey! Da hatte wir wieder mal die gleiche Idee! Hab schon einige schwarz-weiß Versuche gemacht. Aber irgendwie gefallen mir die Hollabrunner-Fassaden so nicht. Bin noch am Experimentieren!

  9. Bei bibbernden Fingern werden wir doch nicht auf stürzende Linien gucken – ne, ne, alles gut, feine Unterhaltung in sw.
    Liebe Grüße – Monika

  10. Astrein und somit sehr schöne Fotos die Dir trotz den kalten Fingern wirklich gut gelungen!

    Liebe Grüße, Gerd

  11. tolle fenster und fassaden – und die verbindung der verschiedenen motive durch die s/w-bearbeitung finde ich super. sehr gelungen, dein beitrag!!

  12. ich finde, du hast wirklich schöne Bilder gemacht. Und das Thema passend umgesetzt.
    Immer, wenn ich deine Leipziger Bilder sehe, denke ich mir, dass deine Stadt doch so nah ist. Einfach mal in den Bummelzug gesetzt und vorbei gebummelt… Zeit ist, glaube ich, ein besonderes Gut.
    Liebe Grüße
    Andrea

    • Guten Morgen Lotta,
      die sind dochklase geworden deine Bilder. Eine nette Erinnerung an Leipzig, das Gewandhaus und das Leipziger Opernhaus. Klasse.
      Als ich neulich in der Oper in Stuttgart war, sah sich ein Ehepaar aus Leipzig auch den Holländer von Wagner an und bemängelte die hohen Eintrittspreise in Stuttgart. Stimmt, ich war erstaunt, wie günstig die Oper in Leipzig ist.

      Dieses Jahr geht es vielleicht wieder auf den Leipziger Weihnachtsmarkt, aber mit Sichheit wandeln wir dieses Jahr auf Luthers Spuren.

      Mit lieben Grüßen Eva

  13. Trotz Bibberhände tolle Fotos liebe Lotta.
    Ein paar Häuser habe ich wiedererkannt von meinem ersten und leider bisher einzigen Leipzigbesuch.
    Irgendwann schaffe ich es auch nochmal in Deine schöne Stadt.
    Liebe Grüße
    Nicole

  14. Für mich braucht es dafür keine Studien…..:-) Im Dunkeln sind die Gebäude am Augustusplatz ein besonders schönes Motiv und es stört gar nicht, dass die Farbe beim Gewandhaus mal fehlt…:-)
    LG Sigrun

  15. Hach schön! …, nachdem die Tochter nicht mehr in Leipzig lebt, bin ich zu selten da… Aber ich hab da noch zwei Nichten… Sollte ich auch mal gucken…

  16. Ich kenne nicht viele Leute, die so wenig wackeln beim Bibbern. Die Serie zeigt mir die Stimmung in der Leipziger Innenstadt – und dass sich viel verändert hat in den letzten 25 Jahren.

  17. Wunderbare Bilder. Da kommt doch sofort Heimweh auf 😉 Deine SW Umsetzung finde ich echt klasse. VG Jan

  18. Ich war zwar noch nie in Leipzig, aber die Stadt macht neugierig.
    In Hamburg ist das meiste ja dem großem Brand von 1842 zum Opfer gefallen und den Rest holte dich der Krieg.
    Irgendwie schaffen es die Bauplaner nicht die Innenstadt von Hamburg n büschen *chici* zu machen…. Die Speicherstadt haben sie auch verhuntzt…..
    Da gugg man wirklich gerne mal Fassaden und Bilder von anderen Städten…
    Deine kleine Zusammenstellung ist toll!
    Liebe Grüße,
    Britta

    • Ich bin natürlich nicht wirklich objektiv ;-)…aber Leipzig ist wirklich eine schöne und sehenswerte Stadt…mit einem wunderbar geschlossenen Innenstadtkern. Liebe Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.