April

Monatscollage April

Auch an diesem letzten Donnerstag im Monat schauen wir mit der lieben Birgitt auf die vergangenen Tage zurück.

Ich bin heute ein wenig spät dran mit meiner Collage. Grund ist vor allem das anhaltend schöne Wetter. Da rücken Bildbearbeitung und Bloggen in die zweite Reihe, denn die Sonne lockt ins Freie. Dank des guten Wetters kann man dem Frühlingsgrün beim Entfalten und Wachsen regelrecht zusehen.

Die Ostertage habe ich zum einen genutzt, um nach längerer Zeit wieder einmal in meiner zweiten Heimatstadt Freiberg vorbeizuschauen, zum anderen verlebte ich wunderbar sonnige Tage in meiner neuen zweiten Lieblingsstadt Hamburg.

 April

Der Blick zurück auf das vergangene Osterfest ist dennoch getrübt …

359 Tote, darunter 45 Kinder, und 500 Verletzte ist die derzeitige Bilanz des verheerenden Attentates am Ostersonntag auf feiernde Christen in Sri Lanka. Laut Zahlen des christlichen Hilfswerkes „open doors“ haben sich die Morde an Christen innerhalb eines Jahres von 2017 auf 2018 fast verdoppelt. 

In Paris brennt in der Karwoche die berühmte Kathedrale Notre Dame. Die Flammen sind noch nicht gelöscht, da wird bereits von offizieller Seite Brandstiftung ausgeschlossen. Innerhalb eines Jahres ist in über 26 Kirchen in Frankreich ein Brand ausgebrochen. Zufall? Nehmen es die Franzosen nicht so ernst mit ihrem Brandschutz in Kirchen? Oder gibt es andere Gründe …?

In der “Illu der Frau” erhält der geneigte Leser in der Aprilausgabe Tipps zur Versorgung von Stichwunden. Hoppla, hatte nicht der Innenminister kürzlich noch festgestellt, dass Deutschland eines der sichersten Länder der Welt ist? Oder sind die Deutschen plötzlich so ungeschickt in der Handhabung von Messern?

Fragen über Fragen … Manche politische und gesellschaftliche Entwicklung ist nur noch mit Sarkasmus zu ertragen.

Kommt gut in den Mai.

P. S. Die neuen Themen für “Bunt ist die Welt” sind endlich online.

7 comments
  1. Liebe Lotta,
    fein, dass du jetzt so schön unterwegs bist, da hält mich auch nichts mehr.
    Wenn ich auch nicht immer die Camera dabei habe.
    Auch ich kann verschiedene Dinge nicht ändern, aber ich denke tatsächlich, dass bei Notre Dame es einfach eine Verkettung von unglücklichen Umständen war.
    Bei Schweissarbeiten wird fast immer eine Brandmeldeanlage, sofern eine vorhanden ist, ist ja bei alten Kirchen nicht immer so, ausgeschaltet.
    Ob es Brandstiftung war keine Ahnung.
    Und die Stichverletzungen, ja, da habe ich mich auch gewundert.
    Aber unser Volk wird – auch durch vieles anders – immer agressiver, was ich zunehmend feststellen kann.
    Lieben ruß Eva
    die dir ein schönes Wochenende wünscht.

    1. Liebe Eva, lieben Dank für deinen Kommentar. Natürlich könnte es in Notre Dame eine Verkettung unglücklicher Umstände sein. Merkwürdig ist jedoch, dass man so schnell von offizieller Seite verkündete, dass Brandstiftung ausgeschlossen ist…da werde ich stutzig. Ein interessanter Artikel übrigens dazu hier: https://de.sott.net/article/33425-Chef-Architekt-von-Notre-Dame-Wir-haben-2010-ein-neues-Brandmeldesystem-installiert-und-die-Kathedrale-komplett-neu-verkabelt-Der-Brand-entstand-nicht-durch-einen-Kurzschluss.
      Komm gut in den Mai :-). Liebe Grüße.

        1. Komisch liebe Lotta,
          probiere es halt weiterhin.
          Ich kann zum Brand nur soviel sagen, dass sich die Feuerwehren in Baden-Wütt. damit auseinandergesetzt haben und es bei uns auch schon dazu kommen könnte. Das Zeug brennt wie Zunder. Da gabe es soviel Diskussionen und zum Thema Anschläge.
          Ich habe neulich einen Bericht im Fernsehen gesehen, darin wird gesagt, dass das die moderne Kriegsführung ist.
          Die Anschläge werden zunehmen und man ist sich nirgends mehr sicher.

          Das kann auch jederzeit in einem anderen Land und auch Deutschland passieren und die Sicherheitskräfte sind auch dann überfordert.
          Lieben Guß Eva, die nicht weiss, an was es liegt, dass du nicht kommentieren kannst.
          Sigrun hat auch Word Press und sie kann kommentieren. MMMMhhh!

  2. Schöne Frühlings Collage, das erste Foto mit dem spriessenden Laub ist Genial. Ja die Tragödie in Sri Lanka geht auch mir nahe, war ich doch vor einem Jahr selber dort und kenne die Bilder. Ein aufstrebendes Land, aber mit einem grossen Konfliktpodenzial. Es ist eben nicht alles Gold was glänzt.
    L G Pia

  3. …schöne Bilder hast du aus deinem April wieder mitgebracht, liebe Lotta,
    und schon wieder Hamburg, ich habe bei den Fotos auf IG schon gestaunt…ist ja nicht so um die Ecke wie Freiberg, aber durchaus auch immer eine Reise wert,

    wünsche dir ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße Birgitt

  4. So richtige Urlaubsstimmung zaubert deine Collage. Aufgrund der extremen Allergie bin ich an den Schönwettertagen auch gerne mal im Keller zum Räumen verschwunden 🙂 aber jetzt wird es langsam besser. Sri Lanka hat mich auch erschüttert.
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.