single-image

Monatscollage November

Der vorletzte Monat des Jahres neigt sich dem Ende entgegen und so ist es wieder Zeit für Birgitt und ihre Monatscollage.

Der vorletzte Monat des Jahres neigt sich dem Ende entgegen und so ist es wieder Zeit für Birgitt und ihre Monatscollage.

Seit meine jüngste Tochter auf der Welt ist, hat der Monat November seinen Schrecken für mich verloren. Ich verstehe gar nicht mehr, wieso ich ihn immer für grau und trüb gehalten habe, das war er die letzten Jahre definitiv nicht :-). Besonders in den ersten Tagen im November habe ich wunderbare Spaziergänge bei herrlichem Herbstwetter unternommen.

Ein Sturz aus luftiger Höhe hat mich leider Mitte des Monats ausgebremst. Die nächsten Wochen muss ich einen Gang herunter schalten. Das mag so kurz vor der Adventszeit sehr ärgerlich sein, birgt aber auch eine Chance. Ob es mir nun passt oder nicht, ich werde die Adventszeit ruhiger angehen.

Monatscollage November

Zurück in die Zukunft …

Im November hat die Regierung beschlossen, zukünftig Tageszeitungen staatlich zu subventionieren. Das heißt im Grunde nichts anderes als das Ende der Unabhängigkeit von Printmedien. Wess Brot ich ess des Lied ich sing … heißt es so schön.

Warum Tageszeitungen neuerdings finanzielle Unterstützung benötigen, darüber lässt sich trefflich spekulieren. Fest steht, dass man mit solchen Subventionierungen vor allem regierungsnahe Standpunkte fördert, kritische Stimmen einschränkt und den Weg ebnet für Opportunisten und Bücklinge. Mir fällt in diesem Zusammenhang spontan der Roman „Der Untertan“ von Heinrich Mann ein.

Der Unternehmer Holger Friedrich hat die „Berliner Zeitung“ aufgekauft. Brisant daran ist, dass er in DDR Zeiten als „Inoffizieller Mitarbeiter“ (IM) für die Stasi gespitzelt hat. Herr Friedrich und seine Tageszeitung wären damit, neben Frau Kahane und ihrer Amadeu-Antonio-Stiftung, ein weiteres Beispiel dafür, wie heutzutage ganz offiziell ehemalige Mitarbeiter des Staatssicherheitsdienstes der DDR mit Steuergeldern subventioniert werden. Das ist ein Schande und zeigt mal wieder, wie wenig man in den letzten 30 Jahren bereit war, die DDR Vergangenheit aufzuarbeiten. Von den Betreibern des Stasi-Gefängnisses Hohenschönhausen wurde kein einziger bestraft.

Im Laufe meines Lebens bin ich immer wieder auf beeindruckende Frauen gestoßen. Es sind Frauen, die einem durch ihr Auftreten in Erinnerung bleiben, weil sie unverwechselbar sind. Es sind Frauen, die selbstbewusst durch das Leben gehen, die Gegenwind und Diskussionen nicht scheuen, die fernab von Trends ihren ganz persönlichen Stil entwickeln, die mutig zu ihrer Meinung stehen und Haltung zeigen, auch wenn die zuweilen unbequem ist. Eine dieser Frauen ist Birgit Kelle.

FÜR DIE DIKTATUR IST KLUGHEIT, FÜR DIE DEMOKRATIE DUMMHEIT DIE GRÖSSTE GEFAHR

Thomas Berger

Ich wünsche Euch eine frohe und gesegnete Adventszeit!

9 Comments
  1. eva 2 Monaten ago
    Reply

    Oho liebe Lotta,
    wer liest denn schon Heinrich Mann? Wer liest denn den Mephisto usw.
    Wer berichtet über Erika Mann. Es gibt soviele Frau, die es wert sind, dass man sie erwähnt.

    „Wess Brot ich ess, dess Lied ich sing“, das war doch schon immer so und das ist nich nur bei den Zeitungen so, das ist überall so und auch im Bloggerland.

    Das Foto im dem Bus ist total genial, da muß man erst drauf kommen, wunderbar.
    Übrigens, ich schreibe dir auch, wenn ich keinen Zurückkommentar bekomme.

    Ich wünsche dir ganz viel Gesundheit und ja, so ein Sturz bringt einiges mit sich.
    Ich bin zwar schon nicht so hoch gefallen, dafür aber vom Fahrrad und direkt auf die Schulter. Das brauchte auch einiges mit sich, konnte aber mit viel KG wieder in Ordnung gebracht werden.

    Ich wünsche dir eine schöne Adventszeit.

    Lieben Gruß Eva
    die sich artig für denen Kommentar bedankt.

    • Eva 2 Monaten ago
      Reply

      PS:
      Liebe Lotta,
      mit Heinrich Mann wollte ich sagem. dass den wie auch Klaus Mann heute kaum noch einer kennt. Es ist so und deshalb auch mein Verweis auf den Mephisto.
      Stellst du heute sowas vor, dann wirst du schon merkwürdig angeschaut.

      Lieben Gruß Eva

      • Eva 2 Monaten ago
        Reply

        Nun habe ich schon wieder etwas vergessen? Hast du eine neue Katze?
        Och, die ist soooo süß und auch deine Collage gefällt mir.
        Aber ich kann wirklich scheinbar nicht alles auf einmal erfassen.
        Lieben Gruß Eva
        so jetzt komme ichnimmer.

        • Himmelblau 2 Monaten ago
          Reply

          Liebe Eva, ich habe insgesamt zwei Katzen, Fine (S/W) ist eine Tierheimkatze, Uschi (ein Katzen-Teenager) eine British Kurzhaar. Da die Katzen nur in der Wohnung gehalten werden, fand ich, dass Fine Gesellschaft braucht ;-). Liebe Grüße.

    • Himmelblau 2 Monaten ago
      Reply

      Liebe Eva, lieben Dank für deine Kommentare. Ich wünsche dir auch eine wundervolle Adventszeit. Leider habe ich den Eindruck, dass Schriftsteller wie Thomas oder Heinrich Mann zunehmend aus dem Fokus rücken, das literarische Erbe der Deutschen scheint nicht mehr so wichtig zu sein. Ein Volk, welches keine gemeinsame Geschichte, Traditionen, Rituale und Grenze mehr hat, ist kein Volk mehr, aber das scheint vermutlich der Plan zu sein.
      Liebe Grüße.

  2. Birgitt 2 Monaten ago
    Reply

    …für mich war der November auch eher bunt, liebe Lotta,
    obwohl oder vielleicht gerade weil ich ein besonderes Augenmerk auf grau gelegt habe…stimmungsvolles Licht wollte ich eigentlich auch sammeln, aber es sind bis jetzt nur zwei Fotos geworden, nicht, weil es an solchem Licht hier mangeln würde, aber ich habe nicht fotografiert…na die passen vielleicht auch zu weihnachtlich…schöne Bilder hast du wieder eingesammelt, hoffe, du hast die Folgen deines Höhenflugs inzwischen auskuriert und bist wieder fit?

    wünsche dir einen guten Start in einen geruhsamen Advent,
    liebe GRüße Birgitt

    • Himmelblau 2 Monaten ago
      Reply

      Die Folgen meines Sturzes brauchen zur Heilung noch so zwei, drei Wochen…oder länger. Aber es hätte schlimmer kommen können. Manchmal kann Einschränkung ja auch ein Gewinn bedeuten ;-). Ich bin da ganz optimistisch. Dir eine gesegnete Weihnachtszeit. Liebe Grüße.

  3. eva 2 Monaten ago
    Reply

    Liebe Lotta,
    mit dem Kätzle dachte ich mir fast dass es eine BKH ist.
    Ich kanns nicht richtig sehen, ist es eine Tabby oder eine in Lilac.
    Die Katzen meiner Kinder sind ja auch BKH und so süß und schön.
    Eine in Lilac und eine in Blau.
    Machen viel Freude.
    Genau, das wollte ich mit meinem Kommentar auch sagen.
    Es liest heute wohl kein Mensch mehr die alten Klassiker, manchmal wird man sogar gefragt, wer das ist.
    Manchmal kann ich leider nur noch den Kopf schütteln.
    Aber was soll ich mich aufregen, das gerät eben alles in Vergessenheit, wie so manches andere auch.
    Bach war ja auch sehr lange vergessen, bis Mozart ihn wieder zum Leben erweckt hat.
    Ich möchte nächstes Jahr ein paar Tage nach Torgau, weisst du da vielleicht eine Unterkunft, die du empfehlen kannst.

    Gute Besserung weiterhin
    und Gruß Eva

    • Himmelblau 2 Monaten ago
      Reply

      Oh je, liebe Eva, in Torgau kenne ich mich leider so gar nicht aus…:-/ Dir einen schönen ersten Advent. Liebe Grüße.

Leave a Comment

Your email address will not be published.

You may like

In the news
Load More