Buch

Montagsspruch

Das Buch.

Bücher sind eine faszinierende Sache. Vermutlich habe ich schon aus dem Grund eine ganz besondere Beziehung zu Büchern, weil es in meiner Kindheit nicht selbstverständlich war, ein lesenswertes und gutes Buch in die Hände zu bekommen.

Meine Sprüche knüpfen heute an mein gestriges Thema zu meinem sonntäglichen Projekt an.


Ein Buch ist eine Welt, die man beiseite legen kann, sobald man genug von ihr hat.

L. Petzel


Manchmal wird ein Buch nicht gelesen, weil die Front-und Rückeinbände zu weit voneinander entfernt sind.

Willy Meurer

Ein Bestseller ist ein Buch, das nur wenigen gefällt, das viele kaufen und die meisten nicht zu Ende lesen.

Ernst R. Hauschka


25 Fakten über Bücher und mich…war im letzten Sommer eine nette Aktion von Ingrid und ihrem Blog „Kunterbuntes Allerlei“. Leider hat sie ihren Blog im Februar geschlossen. Unter meinem Blogartikel findet sich aber noch eine (unvollständige) Liste der Teilnehmer.

Ich wünsche Euch eine entspannte Woche!

25 comments On Montagsspruch

  • Liebe Lotta,
    ein wunderbarer Post mit wunderbaren Sprüchen zum Buch! Dein Header dazu ist klasse! Es ist immer wieder ein tolles Gefühl, ein Buch in den Händen zu halten und beim lesen in andere Welten, Zeiten zu entfliehen ….
    Hab einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

  • Ich seh das genau so: Ein Buch ist eine Welt, die man beiseite legen kann, sobald man genug von ihr hat… Tolle Worte die die Faszination Buch perfekt beschreiben… Pause vom Alltag. Unglaublich wichtig…

  • Ein wunderbares Foto für Bücherfreunde wie mich.
    Herzliche Grüße Mara

  • Der Spruch über den Bestseller ist herrlich. Danach suche ich mir eher selten ein Buch aus.
    Bücher sind so heimelig, kleine Schätze, Erinnerungen – kann mir kein Reader ersetzen.
    Liebe Grüße und schönen Montag

  • Das Foto ist so schön. Ach, Bücher sind was Feines.
    Lieben Gruß und eine schöne Woche
    Katala

  • 25 Fakten über Bücher und mich.. da war doch noch was ;)) Ich glaube, ich muss mal in meinen Entwürfe-Ordner gucken gehen ;)) Liebe Grüße, Nicole (die sich wünscht manchmal wäre die Welt ein Buch)

  • Henry Zerzausky

    Das Buch ist tot. Jedenfalls für mich. Warum ich ihm keine Träne nachweine? Das ist so einfach …

    Zu kleine Schrift, keine Beleuchtung, keine automatischen Lesezeichen, keine Möglichkeit, dass komplette Bücherregal mitzunehmen, keine Updates.

    Meine Meinung: Es geht nie um das Buch. Nur um den Inhalt.

    🙂

    • Das sehe ich anders. Schon mal ein Buch aus dem 18. Jahrhundert in den Händen gehabt? Nein? Dann wird es Zeit…;-).
      Ich mag iBooks, aber ich möchte auch nicht auf das klassische Buch verzichten…vor allem nicht auf Buchläden, in denen man stöbern kann…mit seinen Händen UND Augen…

      • Henry Zerzausky

        Warte mal ab, bis deine Augen genauso alt sind wie meine! Dann freust du dich auch über größere Schriften und automatische Lesezeichen und all die anderen Komfortmerkmale. 🙂

        • Wie alt müsste ich denn da werden…?
          Ich tippe mal auf Rentenalter…Geht schneller als man denkt…😉

          • Henry Zerzausky

            Ja. Man dreht sich zweimal um und muss sich über die Straße helfen lassen. An schwere Bücher ist da nicht mehr zu denken!

          • Vermutlich gehen in deinem Alter überhaupt dann nur noch Bilderbücher…ist es dann einfacher, den Inhalt zu erfassen…🙊 🙈.

          • Henry Zerzausky

            Bilderbücher werden immer wieder unterschätzt! Themen zu visualisieren ist nach wie vor eine große Kunst, die vor allem bei Publikationen auf dem iPad hervorragend funktioniert! Mit Papier ginge das nur halb so gut und wäre doppelt so klein! 😉

          • Himmelblau

            Schon klar. Ist vor allem bei Comics schön praktisch, wenn man auf dem iPad die Sprechblasen vergrößern kann, um den Inhalt besser erfassen zu können…😉

    • Grundsätzlich geb ich dir recht, aber es ist einfach ein himmlisches Gefühl an einem verregneten Nachmittag in einer Bücherei zu stöbern, das Buch zu kaufen und daheim beim Seiten aufschlagen den Duft des Papiers und des Drucks einzuatmen – und dann genussvoll in die Geschichte einzutauchen.

  • Moin Moin Lotta,
    (na hier ist ja eine heisse Diskussion im gange *schmunzel)
    Bücher sind wa feines, ohne könnte ich nicht.
    Ich habe auch nie ein Buch nach dem Einband gekauft, sondern habe immer kurz Kreuzgelesen. Bücher können auch süchtig machen… Ich musste mich immer stark zurückhalten bei Kochbüchern.
    In den letzten Jahren (20) habe ich aber fast ausschließlich nur noch Fachliteratur gelesen und zur Entspannung viele, viele Hörbücher gehört.
    Irgendwie ändert sich doch so einiges in den Jahren…
    Leider habe ich es nicht geschafft, Sonntag mitzumachen. :o(
    Deine Zitate und Fotos gefallen mir!
    Das ruft auch so manche Erinnerung wach.
    Hab eine schöne Woche!
    Liebe Grüße,
    Britta

    • Ich muss feststellen, dass ich in den letzten Jahren auch zunehmend mehr Fachliteratur als was anderes lese…hat wohl mit dem Alter zu tun…Dramen und Aufregung hat man auch so im Alltag genug…;-)
      Liebe Grüße an dich!

  • ich habe bücher ja schon immer geliebt und manchmal frage ich mich, was für ein mensch ich wohl wäre, wenn sie mich in meiner kindheit nicht so stark begleitet hätten. ein paar wunderbare zitate hast du dazu gefunden.

  • Was für eine wunderbare Auswahl für deinen Montagsspruch!
    Jeder einzelne hat mir gefallen, sehr gut gefallen.

    Hab eine schöne Woche!
    Liebe Grüße … Frauke

  • Toller Post, liebe Lotta!
    Ich liebe Bücher 🙂
    Klar kann man sich mittlerweile vieles als Ebook kaufen.
    Aber dann denke ich immer – was ist denn mal bei längerem Stromausfall 😉
    Und auf dem Balkon oder am Strand ist Papierbuchlesen
    auch einfach unpraktisch. Und vorigen Urlaub haben wir (wir sind immer eine
    größere Truppe und alle lesen gerne) das erstemal ein Problem gehabt.
    In den früheren Jahren, haben wir untereinander die Bücher im
    Urlaub einfach nach dem Lesen ausgetauscht. Aber die Smartphones oder Pads untereinander auszutauschen ist einfach doof 🙂
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir Urte

  • Schöner Beitrag, hoffe auch mal bald wieder die Zeit zu finden um ein Buch in die Hand zunehmen. Momentan haben andere Dinge Vorrang und der Kopf lässt es leider nicht zu.

    Liebe Grüße, Gerd

  • Huhu Lotta 🙁
    Ich ich weiss grad nicht ob ich geträumt habe oder nicht? Hattest du bei mir einen Komment geschrieben zum Lost Places? Wenn ja, entschuldige ich mich bei dir. Ich glaube ich habe ihn ausversehen gelöscht. *asche auf mein Haupt
    Nicht das du denkst ich wollte ihn nicht haben *lach
    Noch einen schönen Tag wünsche,
    liebe Grüße,
    Britta

  • Ich glaub ich werd alt……….
    Da isser doch…………. manno!
    Ganz breit grins……………………………..!

  • Die Bücherliebe endet nimmer… Ich gehe jeden Abend mit einem Buch ins Bett… (Und bis dahin hatte ich meist schon mehrere in der Hand…) Bei mir sind’s auch gerade überwiegend Fach- und Sachbücher, zum Glück schwerpunktmäßig aus den Bereichen Natur und Kultur. Das haptische Erlebnis ein Buch in den Händen zu haben und darin zu blättern ist mit dem auf e-Readern oder anderen Bildschirmen überhaupt nicht zu vergleichen… Zz. lese ich auch wieder viel Lyrik, da ich gerade eine Veranstaltung vorbereite. Aber morgen im Zug dann wieder Fachliches 😉 Lieben Gruß Ghislana

    • PS – Ich hatte wohl großes Glück, denn auch als Kind waren mir schon Regale voller guter Bücher zugänglich, und ich bin glücklich, einige davon nun bei mir haben zu können….

Leave a reply:

Your email address will not be published.