Schluss mit dem Gender-Unfug …

Gender

Schreibe einen Kommentar

Comment as a guest.

  1. ich finde das auch völlig überzogen
    und werde da auch nicht mitmachen
    es spricht ja auch nichts dagegen ein weibliches Mitglied mit der ensprechenden Bezeichnung anzusprechen
    Lehrerin, Frisörin, Metzgerin
    die „Oberbegriffe“ sollten so bleiben wie sie sich eingebürgert haben

    alles andere ist Krampf
    wie du schon schreibst.. es gibt dringendere Aufgaben

    liebe Grüße
    Rosi

  2. Liebe Lotta,
    du schreibst mir aus dem Herzen und bei Andrea habe ich heute ja auch was zur Genialverstümmelung geschrieben, das ist für mich unverständlich, dass eine Frau, die das selbst mitgemacht hat, das ihrer Tochter antut.
    Zum Unsinn mit dem Gender-Unfug, das schlimmste war für mich vor Jahren, Obfrau!
    Ja, man kann ja nicht Obmann sagen, dann war ich eine Obfrau.
    Es ist schon schlimm, was es alles gibt, aber das ist nicht das einzige.
    Lieben Gruß Eva
    die Schwabenfrau :-)))
    Ist das jetzt auch schlimm?

  3. Oh ja, wie recht du hast,
    In allen Punkten kann ich das voll unterstützen!
    Wir haben wahrlich viel, viel wichtigere Themen und Probleme in diesem Land.

  4. Ja ja ja! Ich gebe dir in allem absolut recht. Um die ganz praktischen Schwierigkeiten von Frauen im normalen Leben kümmert sich keiner der pseudo intellektuellen „Feministinnen“. Sag ich schon immer! Und wenn ich es als Frau brauche, solche Sprachausfälle für mich in Anspruch zu nehmen, dann kann es mit meinem Selbstbewusstsein nicht wirklich weit her sein. Wirklich freie und selbstbestimmte Frauen brauchen so einen Quatsch gewiss nicht für ihr Ego ….. kämpferische Grüße 🙂

Read Next

Sliding Sidebar