Monatscollage

Rückblick auf den Oktober.

Zusammen mit der lieben Birgitt schauen wir gemeinsam zurück auf den Monat Oktober.

Oktober

Anfang Oktober hatten die Sachsen Ferien. Wir haben die freien Tage genutzt und uns in Richtung belgische Nordseeküste aufgemacht, Brügge, Brügge bei Nacht, Gent und Antwerpen angesehen und sind dann weiter an den Niederrhein gefahren (davon werde ich noch berichten).

Ein Erlebnis der besonderen Art war im Oktober auch die Tanz-Weltmeisterschaft 2017/Lateinamerikanische Tänze in Leipzig. Vor zehn Jahren hätte ich nicht im Traum daran gedacht, an so einem Ereignis einmal teilzunehmen, aber wenn man dann anfängt, selbst das Tanzbein zu schwingen, verschieben sich Interessen und Prioritäten…;-). Ich fand den Abend jedenfalls überraschend spannend.

Der November steht vor der Tür. Am meisten freue ich mich derzeit auf die Zeitumstellung…Endlich wieder zeitlich in der Spur…;-). Ich bin so überhaupt kein Freund von der Sommerzeit…

„Unterschied zwischen Wirtschaft und Politik: Politik kostet nie eigenes Geld.“
Wolfgang Mocker

Kommt gut in den November!

16 Comments

  1. Oh wow Du trittst bei solchen Tanzveranstaltungen auf? Ich bewundere das ja immer, das war bestimmt ein tolles Erlebnis!
    Der Hund fiel mir sofort bei Deiner schönen Collage auf
    liebe Grüße
    Kirsi

  2. Ein reisefreudiger und ereignisreicher Monat! Bei mir eher nicht, aber ich konnte ja mit dir neue Gegenden per Foto kennenlernen. Ich mag die Sommerzeit sehr und bin froh über jede Minute, die es abends länger hell ist.
    Liebe Grüße

  3. Schöne Zusammenfassung Deines Obtobers… Nach wie vor bin ich ja der meinung, dass solche Collagen wirklich absolut sehenswert und auch wertvoll sind. Die Fotos vom Meer und den belgischen Städten mag ich sowieso sehr gern! Für mich einer Deiner schönsten Rückblicke 😉

  4. Ja, sehr schöne Bilder bescherst du uns noch mal und Tanzen, wow! Doch also wirklich, ziemlich stadtlastig der Oktober bei dir ;-). Dann bin ich gespannt auf den Niederrhein ;-). Das Wirtschaft auch ohne eigenes Geld geht, haben wir allerdings hier seit 25 Jahren ja dann doch auch erfahren dürfen, jedenfalls wurde durch vorgeblich „finanzkräftige“ und dann doch vor allem nur Kredit- und Fördermittel beschenkte Möchtegerninvestoren allerhand öffentliches Geld versenkt in Luftschlösser und schlussendliche Pleiten…, vermutlich politisch so nicht gewollt, aber passiert halt, wenn eine Wirtschaft vor allem auf Konsum und Wachstum setzen will. Liebe Grüße und ich weiß, jetzt kommt nicht gerade dein Lieblingsmonat… Möge er nicht allzugrau werden… Ghislana

  5. Der Oktober war wettertechnisch wirklich ein schöner Herbstmonat und Dein Rückblick zeigt das auch.
    Und bei Dir war er auch vollgespickt mit tollen Erlebnissen.
    Dann wünsche ich Dir nun einen ebenfalls schönen November mit Tanz und tollen Motiven,
    lieben Gruß
    Nicole

  6. liebe Lotta
    deine Bilder von Brügge bei Nacht sind wundervoll und stechen heraus, aus der ganzen Bilderflut, die uns jeden Tag überrollt. Danke für’s Teilen!

    Herzliche Grüsse
    Natalie

  7. Wow heute bin ich überwältigt von deinem Header.
    Tanzen ist so etwas schönes, sollte ich eigentlich viel öfters auch.
    Einmal an einem leeren Strand entlang spazieren möchte ich schon lange.
    L G Pia

  8. …sogar Meer hast du in deiner Oktobercollage, liebe Lotta,
    da bin ich ein bisschen neidisch…und ein toller Sonnenuntergang…Tanzweltmeisterschaft klingt spannend, wann seid ihr mal dabei?

    liebe Grüße Birgitt

  9. ich hab es noch nicht geschafft, alle deine belgischen beiträge zu lesen, aber ich bleibe dran…
    ich liebe die sommerzeit und finde jetzt die frühe dunkelheit am abend grässlich…
    liebe grüße
    mano

  10. eine sehr schöne Collage
    da hattet ihr einen ausgefüllten Monat
    erst so in der Zusammenstellung mekrt man eigentlich dass man doch ganz schön rum kommt 😉
    liebe Grüße
    Rosi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.