Wendeltreppe

Monatscollage Juli

Zurück auf den Juli geblickt.

Die Uhr dreht sich unerbittlich weiter und so haben wir nun schon wieder Ende Juli.

Der Monat Juli war für uns vor allem ein Urlaubsmonat. In Sachsen starteten die Ferien dieses Jahr sehr zeitig und so machten wir uns bereits Anfang Juli auf nach Dänemark. In Blåvand an der dänischen Nordseeküste erholten wir uns zwei schöne Wochen vom Alltagsstress. Obwohl sich das Wetter nicht wirklich hochsommerlich zeigte, genossen wir den Aufenthalt am Meer sehr, erfreuten uns an frischer Luft und dänischer Gemütlichkeit.

Landschaftlich ist mir die Nordsee fast lieber als die Ostsee. Jenseits der Flaniermeilen mit diversen Einkaufsmöglichkeiten und Minigolfanlagen findet man endlose menschenleere Strände, Dünenlandschaften, Weideflächen und einsame Waldgebiete.

Juli

Schön war‘ s…

Doch so schön es ist, in Urlaubserinnerungen zu schwelgen, die aktuelle politische Lage in Europa und der Welt hat sich auch im Juli nicht gerade verbessert, eher im Gegenteil. Besonders die Entwicklung in der Türkei sehe ich mit großer Sorge…aber nicht nur die. Ich beneide alle diejenigen, die im Urlaub solche Sorgen und Entwicklungen ausblenden können, ich kann es leider nicht…

„Ich glaube nicht an den Fortschritt, sondern an die Beharrlichkeit der menschlichen Dummheit.“

Oscar Wilde

Die liebe Birgitt sammelt immer am letzten Donnerstag unsere Collagen des Monats ein.

15 comments On Monatscollage Juli

  • Hallo Lotta,
    in Baden-Württemberg haben die Ferien gestern begonnen und in manchen Bundesländern gehen sie bald zu Ende. Früher war das nicht so, da war der Ferienbeginn überall gleich, mit dem Erfolg, dass überall alles überfüllt war. Erst später ist man dazu übergegangen, das zu ändern.

    Schöne Collage, die zeigt, was du alles im Urlaub erlebt hast. Aber vielleicht reicht es doch mal einen Abstecher in die Berge?

    Viele liebe Grüße und einen schönen Tag
    Eva

    bin ich froh, dass ich unten nicht immer alles ausfüllen muß, das hast du gut gemacht,
    es ist nicht überall so.

  • Nein, ausblenden zu können, muss nicht bedeuten gleichgültig zu sein, aber neue Kraft in die Seele lassen zu können, dazu ist es gut loslassen zu können, für eine Weile, für neues Handeln. Wünsche ich dir sehr. Liebe Grüße und auf einen neuen, erlebnisreichen, stärkenden, bunten Monat – Ghislana

  • herrlich, die dänische collage! meine hängt hier an der wand und erfreut mich sehr, schafft aber auch immer wieder meerweh.
    ausblenden kann man so einiges zwar im blog, aber nicht unbedingt im realen leben. aber man kann sich trotzdem an vielem erfreuen und bunt dagegensetzen. mir macht dieser herr aus den usa noch viel mehr angst als herr e. und der ist schon schlimm genug.
    liebe grüße von mano

  • liebe Lotta
    Ich liebe Leuchttürme! Diese Treppenspiralen sind immer ein Erlebnis.

    Herzliche Sommer-Grüsse aus Zürich von
    Natalie

  • Liebe Lotta, diese Rückblicke erinnern mich wirklich immer daran, wie schnell so ein Monat vorbei ist. Wahnsinn! Und was alles passiert ist an Schönem, Schrecklichem, Traurigem ist irgendwie ein Auf und Ab, mit dem wir wohl leben werden (müssen). Liebe Grüße und danke für schöne Bilder aus Nah und Fern.
    Susanne

  • Wie inspirierend dein Headerbild, lässt es doch allen den Freiraum nach oben zu gehen und sich nicht in die tiefe zu ziehen lassen. Schön, dass du oben stehst!
    Ich war noch nie an der Nord- und Ostsee, aber wenn ich deine Collage ansehe sollte ich das ändern.
    Wie schön wäre es, wenn Herr Wilde nicht recht hätte!
    L G Pia

  • Herrliche Urlaubsfotos. Immer wieder ein Genuss, Sommer-Sonne-Urlaub-Meer-Fotos anzusehen, ja direkt tief aufzunehmen. Ich kann das Schlechte schon oft ganz gut ausblenden, hatte viele glückliche und fröhliche Tage. Auch wenn ich mich ärgere, ich lass es nicht immer zu nah ran.
    Liebe Grüße

  • Hier setzen die Schulferien gerade erst ein. Deine Collage hat so etwas herrlich Erfrischendes, Sommerfrische.

    Ach, Mr. Wilde, das Schlimme ist nur, dass sich die stagnierende menschliche Dummheit des stetigen technischen Fortschritts bedient, und somit immer katastrophaler wirken kann.
    Schade, dass man das nicht irgendwie tauschen kann…
    Liebe Grüße
    Andrea

  • Bis nach Dänemark habe ich es leider noch nicht geschafft, Deine Collage macht aber Appetit darauf.
    Viele schöne Impressionen zeigst uns , die kleinen Schweinchen sind ja zu süß. Die derzeitige politische Lage ist mehr als beunruhigend, ausblenden kann ich sie auch nicht, trotzdem versuche ich mich nicht davon abhalten zu lassen open air oder andere kulturelle Veranstaltungen zu besuchen.
    Liebe Grüße von Carmen

  • Ein wirklich reicher Monat Juli in der schönen College!

    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

  • Wer macht sich im Moment keine Gedanken über das Zeitgeschehen liebe Lotta.
    Ich freue mich jeden Abend, wenn wir alle vier wieder gesund und munter zusammen sind.
    Aber ich lasse mein Leben dadurch nicht einschränken, mache weiter wie bisher.
    Zwei Wochen Meer hören sich gut an.
    Ich bin auch schon wieder urlaubsreif, lach.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

  • …deine schönen Urlaubsfotos in der Collage, liebe Lotta,
    wecken Sehnsucht nach Urlaub am Meer…auch wenn ich darauf jetzt noch sehr lange warten muß…und sie helfen, die schrecklichen Nachrichten dieser Welt für einen Moment zu vergessen…ich brauche das, um weiter machen zu können,

    liebe Grüße
    Birgitt

  • Liebe Lotta,
    deine dänische Collage ist ein friedvoller Augen- und Seelenschmeichler in diesen schwierigen Zeiten. Und sogar Elefanten gibt es in Dänemark, die habe ich da nicht unbedingt erwartet 😉
    Vielen Dank dafür und liebe Grüße
    Moni

Leave a reply:

Your email address will not be published.