Mallorcas Buchten und Strände

Mallorca hat vor allem im Süden und Osten der Insel zahlreiche Buchten und Strände zu bieten. Diese sind nicht nur in der warmen Jahreszeit eine Reise wert. Besonders beeindruckend ist immer wieder das glasklare blau-türkise Wasser, welches man nur schwer auf einem Fotos erfassen kann.

Welche Strände zu den schönsten der Insel gehören, ist sicherlich Geschmacksache. Ich präsentiere hier nur eine kleine Auswahl.

Cap de Ses Salines

Ein wundervolles Stückchen Natur findet sich am südlichsten Punkt der spanischen Baleareninsel. Kurz vor Es Llombards führt eine langgezogenen Straße ganz runter zum südlichsten Fleck der Insel. Geparkt wird am Ende der Straße links und rechts am Straßenrand. Die Küste ist hier sehr felsig. Der Far des Cap de ses Salines ist ein Leuchtturm. Er wurde von Emili Pou y Bonet erbaut und am 31. August 1863 in Betrieb genommen.

Zum Anschauen und Vergrößern der Bilder bitte auf die Galerie klicken.

Strand Cala Llombards

Wenn man auf Mallorca weilt, sollte man sich unbedingt der Cala Llombards einen Besuch abstatten. Was für ein idyllisches Fleckchen Erde! Die malerische Badebucht erstreckt sich wie ein Fjord tief ins Hinterland hinein und hat einen feinen Sandstrand zu bieten. Die Kulisse wird gern für Modereportagen genutzt. Die Cala Llombards liegt im Osten der Gemeinde Santanyí zwischen den Orten Cala Llombards und Cala Santanyí.

Anfahrt: Von der Straße MA-6100 zwischen Es Llombards und Santanyí zweigt nahe Es Llombards südöstlich die Landstraße nach Cala Llombards ab. Nach Erreichen der Siedlung ist der Strand der Cala Llombards nach links ausgeschildert. Der Zufahrtsweg führt durch die Siedlung und schließt mit einer steil abfallenden, kurvenreichen Straße ab, die am Strandparkplatz endet. Die Benutzung des Parkplatzes ist kostenfrei (Quelle: Wikipedia).

Zum Anschauen und Vergrößern der Bilder bitte auf die Galerie klicken.

Playa de S’Amarador

S’Amarador ist ein Sandstrand im Südosten der spanischen Baleareninsel. Er befindet sich an der Westseite der Cala Mondragó, einem Meereseinschnitt mit mehreren kleinen Nebenbuchten an der mallorquinischen Ostküste. 

Anfahrt: Von Santanyí kommend von der Landstraße MA-6102 in Richtung Cala Figuera nach etwa 1,9 Kilometern am Kreisverkehr halb links dem Camí des Cap de sa Paret folgen. Durch landwirtschaftlich genutzte Flächen, vorbei an der kleinen Siedlung Cap des Moro, endet die Straße am Waldrand des Kiefernwaldes, der die Cala Mondragó umgibt. Dort befindet sich ein Parkplatz, von dem der Strand von s’Amarador auf einem Fußweg nach etwa 360 Metern zu erreichen ist (Quelle: Wikipedia).

Zum Anschauen und Vergrößern der Bilder bitte auf die Galerie klicken.

Strand Cala Mesquida

Die Cala Mesquida liegt ca. sieben Kilometer von der Ortschaft Capdepera entfernt. Der Sandstrand wird im Hintergrund von einer Dünenlandschaft begrenzt und ist Teil des Naturschutzgebietes Cala Mesquida/Cala Agulla, das 1991 zum Naturschutzgebiet erklärt wurde. Cala Mesquida ist ein sehr kleiner und relativ unberührter Urlaubsort. Es gibt hier einen kleinen Bereich mit Hotels, einigen Restaurants und ein paar Supermärkten und Geschäften. Das Nachtleben ist ruhig.

Zum Anschauen und Vergrößern der Bilder bitte auf die Galerie klicken.

Colonia Sant Jordi

Die Badebucht liegt in der Gemeinde Ses Salines zwischen den Ortschaften Santanyi und Campos und ist ein lebhaftes touristisches Zentrum. Unmittelbar nordöstlich der Siedlung erstreckt sich der kilometerlange Naturstrand Es Trenc, in westlicher Richtung können die Urlaubsgäste auch auf die Strände Platja des Dolc und Platja des Carbo ausweichen. Rund 130 Meter breit und 300 lang ist der feine Sandstrand im Naturschutzgebiet. Die Dünenlandschaft von hier bis zur Cala Agulla beherbergt eine der größten Kormoran- und Möwenpopulationen der Balearen.

Zum Anschauen und Vergrößern der Bilder bitte auf die Galerie klicken.

Die Badebuchten im Norden und Westen von Mallorca mit Port de Sóller, Cala Deià, Port de Valldemossa und Cala de Sa Calobra habe ich schon vorgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.