Über den Wolken…

Monte Mottarone

Ich gebe zu, es kommt eher seltener vor, dass ich als Flachländer über den Wolken stehe. In Italien hatte ich mal wieder die Gelegenheit dazu.

Der 1.491 Meter hohe Monte Mottarone ist ein Berg, der zwischen Omegna am Lago d’Orta und Stresa am Lago Maggioreim Piemont liegt. Der Berg ist seit 1970 durch eine Luftseilbahn von Stresa („Funivia Stresa-Alpino-Mottarone“, scheint aber derzeit außer Betrieb ?!) und von beiden Seen durch steile Bergstraßen erschlossen. Als höchster Punkt der Region bietet er eine weite Rundumsicht über die sieben umliegenden oberitalienischen und Schweizer Alpenseen und Bergmassive, darunter der Monte Rosa.

Monte Mottarone

Der Monte Mottarone bietet eine spektakulären Rundumsicht. Der Berg, dessen wortwörtliche Übersetzung „zwischen den zwei Seen“ lautet, ragt weit und breit über alle anderen Erhebungen hinaus. Auf der einen Seite erscheint der Lago Maggiore in all seiner Pracht. Auf der anderen Seite erstreckt sich der Cusio am Horizont. Und nichts, aber auch gar nichts verhindert die Sicht.

Monte Mottarone

Während meines Italienurlaubes am Lago Maggiore habe ich außerdem die Isola Madre, die Isola Pescatori und die Isola Bella besucht.

Tags