12tel Blick im Dezember

Die liebe TABEA sammelt am 20ten des Monats den
 12tel Blick.


Da wir morgen mit RAUMFEE in den Himmel blicken, präsentiere meinen 12tel Blick schon heute.

1. Blick


17.Dezember 2014, 14.00 Uhr

Leider ist eingetreten, was ich befürchtet hatte…Erkennt Ihr den Unterschied?

Hier der November im Vergleich:

Ich werde diesen Blick weiter verfolgen, denn nun scheint der Bau zu beginnen.

2. Blick 


17.Dezember 2014, 14.10 Uhr

Die Bäume stehen nun komplett ohne Laub da, bei Temperaturen deutlich über Null ist kein Schnee in Sicht. Die Sonne macht Pause.

Hier der Novemberblick im Vergleich:

Alle Blicke im Vergleich findet Ihr HIER.
Ich danke Tabea ganz herzlich für diese Aktion und hoffe sehr, sie geht auch nächstes Jahr weiter.
Ich wünsche Euch einen schönen Freitag und einen guten Start ins Wochenende!
18 Responses to “12tel Blick im Dezember”
  1. Guten Morgen liebe Lotta,
    ja, es ist nur ein bischen grauer geworden …. hier ist es mild und nass, kein Winterwonderland und keine richtige Weihanchststimmung … aber, was sollen wir machen? Wir müssen es nehmen , wie es ist und das Beste draus machen ;O)
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen fröhlichen Start ins 4.Advent-Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    • Nein, liebe Claudia…auf dem ersten Bild ist es nicht nur ein bisschen grauer geworden…;-) Dir auch einen schönen vierten Advent! LG Lotta.

  2. Im letzten Jahr die Baumfällungen, nun werden schöne alte Häuser abgerissen (???), du hast eine Ader umwälzende Ereignisse festzuhalten… Hoffentlich passt das, was nun neu entstehen wird, auch ins Bild… Ganz liebe Grüße Ghislana

  3. Eine pausierende Sonne… wie wahr!! Ich finde es immer schade, wenn Altes abgerissen wird und Neuem weichen muss.. anstatt Althergebrachtes zu bewahren.. Wir hatten hier eine Buch- und Papierhandlung aus Gründungszeiten.. mit wundervollen Wandregalen, deckenhoch, mit Schubladen für Blätter.. einfach schön! Die Abrissbirne kam und alles (!) wurde zerstört. Sogar Ölgemälde flogen durch die Luft.. jetzt wird das danebenstehende Altenheim erweitert.. kopfschüttel!! Empörte Grüße, Nicole (Hab' einen schönen Freitag.. lächel!!)

    • Liebe Nicole!
      Ich glaube, ich lese nicht richtig – Ölgemälde flogen durch die Luft? Wie furchtbar. Ich stimme dir aus vollem Herzen zu: es ist traurig, wenn Altes abgerissen wird und neuem Gesichtlosem weichen muss – bei uns ist es ebenso – Gründerzeit weg, Altenheime von der Stange her.
      LG
      Gea

  4. Na da bin ich ja gespannt. Seltsame Zeit, um mit einem Bau zu beginnen…
    Ganz große Optimisten würden zum zweiten Foto sagen: Wenigstens ist der Rasen schön grün 🙂
    Liebe Grüße

  5. Liebe Lotta!
    Rechtzeitig zu Weihnachten ist der blaue Himmel verschwunden… Das fällt ja sofort ins Augen 🙂 Aber strahlend blauer Himmel an Weihnachten wäre wohl auch nicht so stimmungsvoll!
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

  6. Nur einmal im Jahr war deine Lieblingsfarbe nicht am Himmel – tolles Ergebnis, aber der Traum vom Schnee ist schon zerplatzt.
    Liebe Grüße – Monika

  7. Ups, abgerissen… Wer weiß, was für eine gruselige neue Architektensünde dort nun entstehen wird (sorry, ich bin da gerade sehr pessimistisch, weil wir hier gerade diese Auswüchse im Ort täglich vor Augen haben…). Immerhin beweist das parkende Auto eine gewisse Beständigkeit 😉 Tja, und mit einem winterlichen Foto lässt sich, wie auch im Januar nicht aufwarten…
    Ich freue mich auch, wenn das Fotoprojekt weitergeführt würde. Liebe Grüße
    Andrea

  8. …dein zweiter Dezemberblick, liebe Lotta,
    sieht irgendwie novembrig aus ;-)…so grau und trüb…
    bin ja gespannt, was jetzt dort gebaut wird, wo das Haus abgerissen wurde,

    lieber Gruß Birgitt

  9. Oh je, es fehlt das alte Haus. Dann kannst du den Blick ja gleich für nächstes Jahr weiterverwenden. Jetzt tut sich 'endlich' was….
    LG Sigrun

  10. Aha, so lange brauchten die, um in die Puschen zu kommen? Da würde ich auch im nächsten Jahr am Ball bleiben. Und bei euch kein blauer Himmel? Wer hat denn da sein Tellerchen nicht leer gegessen? Hier sind wir heute fast auf der Autobahn abgesoffen…Mein 12tel Blick kommt morgen!
    LG
    Astrid

  11. Gerade bei Deinem zweiten Blick schaut der November wie ein goldener Oktober und der Dezember wie ein grauer November Tag. Und genauso empfinde ich es auch hier bei uns.

    Ich mag diese Aktion auch sehr und hoffe sie geht nächstes Jahr weiter. Ich habe mir fest vorgenommen, dann auch mal teilzunehmen.

    Liebe Grüße
    Sonja

  12. Der Abriss fiel mir sogar schon im Dezemberbild auf – wie traurig. Mein Blick für solche Veränderungen ist gerade geschärft, weil in unserer Kleinstadt überall der Abrissbagger wütet, um Traditionelles zu vernichten, das gegen moderne Klötze ausgetauscht werden soll.
    LG aus dem Norden

  13. Hallo Lotta,

    nach fast einem Jahr kommt Bewegung in die Sache, jetzt wird es sicher spannend – obwohl – vielleicht steht im nächsten Blick schon ein neues Haus, manchmal geht es ja sehr sehr schnell 🙂

    Liebe Adventsgrüße
    Björn 🙂

  14. Jetzt wäre es doch interessant, den ersten Blick nächstes Jahr weiter zu führen.
    Da hätte man bestimmt jeden Monat viel Neues zu sehen.
    Meinen Blick muss ich auch noch zeigen, wahrscheinlich nach WEihnachten.
    Dir einen schönen Abend, liebe Grüße
    Nicole

  15. Oje, nun gehts los.
    Aber hat schon ganz schön gedauert. 🙂
    Liebe Grüße Urte

  16. Oha, Haus weg und wieder ein Auto, was an der Straße klebt. 😉 … da bin ich doch gespannt auf die Fortsetzung.

    Schöne Weihnachten und einen feinen Rutsch
    Aqually

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.