Lost places

Bahnhof Gaschwitz

Schreibe einen Kommentar

Comment as a guest.

  1. Es ist ein Elend mit den Streckenstilllegungen; alle setzen aufs Auto 🙁 Deshalb ist es auf dem Land auch nicht mehr so idyllisch. Allerdings gibt es z.B. in der Eifel viele kleine Bahnhöfe, die verkauft wurden und die jetzt liebevoll von den neuen Besitzern wieder hergerichtet werden. So etwas würde man diesem schönen Bahnhof ja auch wünschen. Aber wenn die Bausubstanz marode ist, bedeutet das vermutlicherweise das Ende.
    LG aus Köln, Ingrid

  2. Ahnen kann man das einstige Aussehen des Gebäudes noch… Neulich habe ich auch so einen verfallenden Bahnhof gesehen. Selbst bei intakten Haltestellen verfallen die Bahnhofsgebäude oft, weil sie einfach nicht mehr genutzt werden… Da merke ich immer wieder, was wir für Glück hatten, als der KWer Bahnhof restauriert wurde und neue Nutzungen gefunden wurden, jetzt gab es sogar (stilistisch allerdings fragwürdige) Ergänzungsbauten für die Zugänge. Aber der stand halt auch unter Denkmalschutz…, da traut sich die Bahn dann doch nicht einfach stillzulegen und setzt ihre Fantasie in Gang, wie es denn gehen könnte… Liebe Grüße Ghislana

    1. …den Bahnhof in Königs-Wusterhausen kenne ich auch.Ach…da kommen gleich
      Kindheitserinnerungen wieder,die Schweriner/Teupitzer Gegend ist sooo schön.
      Liebe Grüße
      Uta

  3. Das sieht wirklich so aus, als würde das Gebäude nicht mehr lange von seiner Vergangenheit erzählen können.
    Hier am See wurde so manches frühere Bahnwärterhäuschen als Wohnhaus hergerichtet, wie auch kleine ehemalige Dorfbahnhöfe. Gerade von letzteren kenne ich welche, die dann davon überrascht wurden, dass die Gleise plötzlich von einer neuen Regionalbahn wieder neu belebt wurden (mit neuen Haltestellen, versteht sich ;-).
    Liebe Grüße
    Andrea

  4. Liebe Lotta,
    schön, dass du ihn in deinen Fotos eingefangen und so verewigt hast hier im Blog.
    Wie du schreibst, bin ich dann auch sehr skeptisch ob man das Gebäude erhalten kann und nutzen, ohne das es Gesundheitsstörungen verursacht…
    Schade ist das, aber so ist es, oft zu lange wird sich nicht gekümmert und dann ist es zu spät, aber ich finde es total lobenswert, dass man über eine Verwendung nachdenkt!!!!
    Sei du ganz lieb gegrüßt
    von Monika*

  5. Schön ist der Anblick wirklich nicht…und dabei handelt es sich um ein sehr
    detailreiches altes Gebäude.Beim genauen Hinsehen entdeckt man noch viele
    Besonderheiten.
    Es ist einfach nur traurig…
    Bleibt nur zu hoffen,dass es bald den Plan für eine Sanierung gibt.
    Da bin ich jetzt mal ganz optimistisch…
    Herzliche Grüße
    Uta

  6. Was soll man dazu sagen…
    So schlecht war das nicht, als Regionalverkehr noch flächendeckend funktionierte und genutzt wurde.
    Schade. Wohnungen da drin stelle ich mir ganz schön vor…..
    Liebe Grüße

  7. Ein wunderbares Gebäude, liebe Lotta,das schon soviel erlebt hat! Ach, es ist ein Jammer, daß keiner kommt und ihm wieder neues Leben einhaucht ! Da könnte man soviel draus machen!
    Hab noch einen schönen Sonnen-Nachmittag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

  8. Tolles Gebäude, ich möchte sehr hoffen es bleibt erhalten 🙂
    So ein klein wenig kann man den einstigen Nutzen und Glanz ja noch erahnen.

    Verwundert bin ich, wenn da noch Menschen drin wohnen.
    Nun, jeder wie er mag 😉

    Liebe Grüße
    Björn 🙂

  9. Die alten Bahnhöfe sind leider oft dem Verfall preisgegeben…..dieses war wohl einfach zu groß, um es noch als Wohnhaus umzubauen und für die Wohnungen ist es jetzt zu spät. Man kann sich noch gut vorstellen, was in dem herrlichen Gebäude mal für Leben gewesen sein muss. Der Bahnhof in Leipzig-Wahren ist schon lange ein Lost Place und den Freiberger Bahnhof will auch keiner sanieren.
    Danke fürs Verlinken, bin gerade auf der Alm…die Telekom buddelt heute, mal sehen…..
    LG Sigrun

  10. oh manno..
    wie schade..da gäbe einen tollen Museumsbahnhof..
    warum sind die Leute nur so einfallslos und lassen so was verkommen..
    ganz toll die alte Unterkonstuktion des Daches auf dem Bahnsteig..
    und die alten schmiedeeisernen Geländer..
    hier gibt es einen kleinen Bahnhof der für Ausstellungen genutzt wird (er ist wirklich winzig 😀 )
    und ein größerer wurde vor ein paar Jahren privat umbebaut..
    liebe Grüße
    Rosi

  11. einfach nur ärgerlich, dass so viele kleine bahnstrecken stillgelegt wurden (hier auch…). oft werden die schönen alten gebäude ja verkauft und zu wohnhäusern umfunktioniert, das ist dann sehr erfreulich. ich wünsche dem alten bahnhof in gaschwitz auch nette leute, die sich um ihn kümmern! die halle würde ich mir als atelier ausbauen…
    lg, mano

  12. Das muss mal ein sehr schönes Gebäude gewesen sein. Es ist schade, dass es so dem Verfall preisgegeben ist.
    Ich finde, es würde sich lohnen solche Bauwerke zu erhalten, sie können uns sehr viel über die Vergangenheit und die Menschen, die in dieser Zeit lebten, erzählen.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

Read Next

Sliding Sidebar