In heaven

Sommer in Deutschland…
Die Deutschen haben sechs Monate Winter und sechs Monate keinen Sommer. Und das nennen sie Vaterland.
Napoleon I. Bonaparte

Unser Sommer ist nur ein grün angestrichener Winter, sogar die Sonne muss bei uns eine Jacke von Flanell tragen, wenn sie sich nicht erkälten will.
Heinrich Heine

Samstags sammelt RAUMFEE Himmel.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

16 Responses to “In heaven”
  1. mai 2011 war in Lüneburg 30 ° C … sind die alte Sprüche heute *passé* ? 🙂
    liebe grüsse
    Monique

  2. in manchen jahren muss man herrn heine einfach rechtgeben. aber wenn ich an letztes jahr denke, da hatten wir im norden von märz bis oktober sommer!!!
    liebe grüße, mano

  3. Was simmer heute defätistisch….Auf DEN Sommer, den wir hier im Westen heute wieder haben, kann ich verzichten. Dann lieber Nordkapp…
    Genieße trotzdem dein Wochenende!
    Astrid

  4. Hi!
    Bin grade auf Deinen Blog gestoßen, hab' mich ein wenig umgesehen und ich muß sagen, es gefällt mir so gut, dass ich mich direkt als Leserin eingetragen hab'!
    Liebe Grüße, Heike

  5. Das gefällt mir – ich mag Menschen mit Humor 🙂

    Liebe Grüße – Monika

  6. das war gut, 6 monate winter 6 monate kein sommer
    hammer oder, aber genau so ist es
    liebe grüße
    regina

  7. ch weiß gar nicht was ihr wollt. Bei uns ist es warm und sonnig. Der Garten wurde gestern abend und nachts von oben gegossen. So mag ich Sommer, nachts Regen und tagsüber sommerlich…
    Deine wunderschönen Sommerhimmel strafen die beiden Herren ja auch Lügen… 😉
    Liebe Grüße vom Bodensee
    Andrea

  8. Also so ganz kann ich den beiden Herren nicht Recht geben. Aber manchmal war es schon so.
    Bei dir sieht es auch sehr nach Sommer aus. Obwohl manchmal bei sehr kaltem Wetter auch der Himmel so blau ist ;o)
    Liebe Grüße
    Jennifer

  9. …also so schlecht ist es gier gar nicht, liebe Lotta,
    die Regenfässer sind immer gefüllt und werden auch immer wieder leer vergossen, es passt…mal sehen, was Leipzig bringt,

    lieber Gruß Birgitt

  10. Also, wenn Napoleon I. Bonaparte und Heine sich schon in der Weise geäußert haben und es früher ganz offensichtlich auch nicht viel anders war, frage ich mich, weshalb wir heute alles auf den Klimawandel schieben. Mir würde es genügen, wenn es mal eine ganze Woche lang schön durchgehend regnen würde. Mein Garten vertrocknet nämlich so langsam. LG Edith

  11. Der Himmel sieht aber ganz gut aus , liebe Lotta . Schöne Bilder hast du gemacht . 🙂
    Liebe Grüsse Heike

  12. Das hat sich wohl im Laufe der Zeit geändert. Gerade fühlt es sich sehr nach Sommer an. Auch wenn der Himmel nicht immer so schön blau ist, wie bei Dir. Flanell brauchst auf jeden Fall nicht.
    Lieben Gruß und schönen Sonntag
    Sabine

  13. Das hat sich wohl im Laufe der Zeit geändert. Gerade fühlt es sich sehr nach Sommer an. Auch wenn der Himmel nicht immer so schön blau ist, wie bei Dir. Flanell brauchst auf jeden Fall nicht.
    Lieben Gruß und schönen Sonntag
    Sabine

  14. Also echt jetzt! Warum nörgeln dieser Franzosen immer rum…wenn wir zwischen dem 13. und dem 18. Juni 1815 nicht so ein Sauwetter gehabt hätten, sähe es in Europa heute anders aus. Manchmal ist ein verregneter Sommer auch für was gut, ich mag es genauso und nicht anders! Wir freuen uns wenigstens über jeden schönenTag!
    Gros bisou
    Sandra

  15. deshalb habe ich viele deutsche im süden getroffen! :))))

  16. *Lach*
    Bilder und Texte dazu sind klasse :O) …..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.