Abseits ausgetretener Pfade…

kann man in der hübschen Hansestadt Lübeck ebenfalls sehr charmante Ecken entdecken.
So bietet sich ein Spaziergang entlang der Trave an.
Einige Häuser stehen hier unter Denkmalschutz und wurden liebevoll saniert.
Die Lübecker Altstadt ist von der Ausdehnung das größte deutsche Flächendenkmal des UNESCO-Welterbes. In der Innenstadt lässt es sich sehr schön durch die Hüxstraße und die Fleischhauer Straße schlendern. Hier findet man typische Hansehäuser und individuelle kleine Geschäfte.
Sehr charmant fand ich das Kinderliteraturhaus.
In einem weiteren Geschäft in der Fleischhauerstraße findet man handgemachte Schokoladen, Pralinen und Gebäck. In der kleinen Manufaktur, die direkt an den Laden angeschlossen ist, kann man zusehen, wie die Köstlichkeiten hergestellt werden.
Das Atelier der Gold- und Silberschmiedin Caroline Rügge ist ebenfalls einen Besuch wert.
Fast weltweit bekannt ist Lübeck für sein Marzipan, das seit dem späten Mittelalter hier hergestellt wird. Bekannte aktuelle Hersteller sind Niederegger, der Lübecker Marzipan-Speicher und Erasmi & Carstens. Da ich irgendwie nicht so der große Marzipan-Fan bin, habe ich glatt versäumt, Bilder vom bekannten Niederegger Laden in der Innenstadt zu machen…man möge mir das nachsehen…;-).
Nun hoffe ich, Euch hat der kleine Bummel durch Lübeck gefallen.
Was gibt es doch für wunderhübsche Ecken in Deutschland, nicht?
Tags