Die Suche nach einem geeigneten Objektiv

Test eines Teleobjektives.

Ich habe mir auf meine Hunderunde das Canon EF 70-300mm 1:4-5,6 L IS USM Objektiv zum Testen mitgenommen. Nachdem ich in der letzten Zeit meist eine Festbrennweite auf meiner Kamera genutzt hatte, war ich etwas überrascht über das Gewicht. Mit ca. 1000g ist es nicht gerade ein Leichtgewicht. Unterwegs war es jedoch dann angenehmer zu tragen als erwartet.

Hagebutte

Objektiv

Ich bin wirklich erstaunt, wie vielseitig das Objektiv ist, es hat sehr viel Potential. Der Brennweitebereich von 70-300 ist wirklich wie geschaffen für mich. Das Fotografieren macht richtig, richtig Spaß. Ich bin verliebt…;-).

Natur

Hunderunde

Teleobjektiv

Der Preis ist leider nicht ohne…Ich habe das Glück, das Teleobjektiv gebraucht und damit deutlich preisgünstiger zu erwerben.

Licht

Hinterlasse einen Kommentar

22 Kommentare auf "Die Suche nach einem geeigneten Objektiv"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste
Claudia
Gast

Guten Morgen, liebe Lotta,
das sind traumhaft schöne Bilder!
Ich wünsche Dir einen zauberhaften Tag!
♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

Fotos von Natur, Farben und mehr
Gast

Ganz herrliche Bilder und mal ehrlich das 70-300 ist auch mein Lieblingsobjektiv gerade. Eben zum Geburtstag bekommen :-))). herzliche Grüße Anke

Himmelblau
Gast

Wow…das nenne ich mal ein schönes Geburtstagsgeschenk! Alles Gute noch nachträglich! Liebe Grüße.

jahreszeitenbriefe
Gast

Sehr schöne Aufnahmen…, die Birken mag ich ganz besonders, aber das ist ja keine Überraschung… Lieben Gruß Ghislana

Birgitt
Gast

….deine Fotos sind toll, liebe Lotta,
besonders Josef im Wasser…kriegst du das so frei Hand hin bei der Schwere des Objektives? oder hast du ein Stativ dabei? was ja wieder die Spontanität hindert, finde ich immer…ja so ein ZOOM ist schon klasse,

liebe Grüße
Birgitt

Himmelblau
Gast

Die Fotos sind „Freihand“ entstanden…Ich glaube, mein Hund (und mein Mann ;-))) würde die Krise bekommen, wenn ich ein Stativ dabei hätte…;-). Grundsätzlich wäre ein Stativ natürlich besser bei so einem Objektivgewicht, aber dann muss man den Hund (und den Mann) zu Hause lassen…;-). Tieraufnahmen sind sicherlich grundsätzlich schwierig mit Stativ, es sei denn, man steht am Gehege im Zoo. Liebe Grüße.

Andrea Karminrot
Gast

Ich glaube, das ist das Richtige für dich.
Die Bilder sind klasse.
Sieh es als Sport, das schwere Objektiv mit zu schleppen.
Liebe Grüße
Andrea

Lebensperlenzauber
Gast

Liebe Lotta,
deine Erfahrungen mit dem Objektiv kann ich genauso bestätigen, es hat schon ein Gewicht, aber es ist auch so gerade noch vertretbar, es geht trotzdem gut aus der Hand zu fotografieren!! Das finde ich klasse!!!! Manchmal kann man ja auch auf einen Zaun auflegen oder sonst wo, es bieten sich immer wieder Möglichkeiten!!
Ich kann es dir nur ans Herz legen, wo du eh schon so begeistert bist!!!!
Ich bin sehr dankbar es zu haben! (Allerdings eine andere Marke, aber das ist ja das Gleiche)
Weiterhin viel Freude damit!! Und gönne es dir!!
Hab dir bei mir eine Antwort geschrieben,
sei herzlichst gegrüßt
von Monika*

Jutta von siebenVORsieben
Gast

Schöne Fotos… und deutlich herbstlich!
Ich habe immer mit dem Fotogewicht zu kämpfen. Nachdem ich sowieso Probleme mit dem Nacken haben, bekomme ich beim langen Tragen leicht Kopfschmerzen.
Aber ich habe mir einen Rucksack angeschafft und mit dem geht’s ganz gut (auch wenn das Ein- und Ausräumen nervig ist).
Wo hast du eigentlich gebraucht gekauft? Ich habe da immer Angst Schrott zu bekommen, aber der niedrigere Preis reizt natürlich sehr.
Liebe Grüße
Jutta

Gretel
Gast

Wenn sogar der Hund ganz freiwillig in die Linse schaut – das ist ein Zeichen 🙂
Liebe Grüße

Seh-N-Sucht
Gast

Mit einem weißen Objektiv kann man ja eigentlich nichts verkehrt machen. Die Unschärfe ist schön weich und die Schärfe scharf – ich mag manche Fremdhersteller wegen der Art der Unschärfe in den Bildern nicht – bei Canon ist es schön cremig – einzig das Gewicht … aber das nehme ich gerne für die Qualität in Kauf. Das ist auch ein Bereich, wo es sich noch lohnt einen Zwischenring dazwischen zu schrauben um noch näher ran zu kommen – und die sind ja leicht eingepackt.

Das Bild mit dem Hund gefällt mir besonders gut. Da möchte man am liebsten gleich hinterhertrotten.

moni
Gast

Liebe Lotta,
Danke für diesen persönlichen Erfahrungsbericht.
Leider sind diese Art der Objektive alle etwas schwer, aber Deine herrlichen Fotos zeigen, dass sich die Schlepperei wirklich lohnt.
Lieben Gruß
moni

fim.works
Gast

Richtig tolle Aufnahmen, Lotta, das Schleppen hat sich mehr als gelohnt!
Mir ist gestern meine Kamera runtergefallen und da 3-6 Wochen ohne gar nicht gehen, habe ich mich ganz spontan für eine neue entschieden. Ich bin verliebt, genau wie du 😉
Hab noch viel Spaß mit dem neuen Objektiv!
Liebe Grüße … Frauke

fsmilla
Gast

Oh, schöne Aufnahmen…da trägt man doch gerne mal 1kg mehr mit sich rum…Es lohnt sich ja, wie man sieht…
LG Smilla

Rumpelkammer
Gast

wunderschöne Aufnahmen
und das Objektiv scheint dir aj zu liegen ..
also greif zu 😉

vielleicht geht auch ein Einbeinstatif ..damit hat man doch auch einen gewissen halt..
oder den alten Trick mit der Kordel 😉

eine Kordel unten ins Schraubgewinde mit eindrehen und unten mit dem Fuß drauf
wenn man stramm hält hat man einen gewissen Halt..
liebe Grüße
Rosi

flögi
Gast

Sehr tolle Bilder hast du mit deinem Tele gemacht. Ich habe auch das 55-300 mm, und heuer habe ich noch eine 150-600 mm von Sigma gekauft. Wenn ich es auf meine Kamera montiere und auch mit dem großen Stativ mitschleppe, dann bin ich knapp bei 7 kg! Auch mein neues Makroobjektiv ist überraschen schwer, schwerer als der 300-er. Heute habe ich damit andertalb Stunden lang Blumen fotografiert und mir tun alle Finger und Gelenke in der Hand weh.
Liebe Grüße

Claudia
Gast

Wunderbare Aufnahmen !
Ich habe das Canon EF 100-400 mm 1:4.5-5.6L IS II USM und weiß was man da so gewichstmäßig mit sich rumschleppt, zusammen mit meiner 7D sind das rund 2,5kg ! ganz schön schwer aber es lohnt sich !
Schön, dass du es testen und gebraucht kaufen kannst ! Ich habe mich vor kurzem auch zum ersten mal getraut, ein gebrauchtes Original-Weitwinkelobjektiv von Canon für die Landschaftsfotografie zu kaufen und habe die Entscheidung nicht bereut !

Lieben Gruß
Claudia

Barbara
Gast

Unglaublich schöne Bilder! Ich wundere mich immer, dass du objektive zum Testen hast. Bekommt man beim Händler welche zum Ausprobieren oder von Privatpersonen?
Alles Liebe Babsy

mano
Gast

wunderschöne aufnahmen!!
lg, mano

trackback

[…] Die Suche nach einem geeigneten Objektiv Himmelblau […]

Jörn
Gast

Hi Lotta,

meine Meinung: Bei solchen langen Brennweiten kann man auch ruhig was sehr Günstiges kaufen. Ab Blende 8 dürften Unterschiede sehr klein werden. Mein 70-300mm kommt von Sigma und hat unter 100 Euro gekostet. Die Bildergebnisse sind (für mich) supergut. Es ist halt nicht wirklich lichtstark. Macht aber nichts. Wenn die Belichtungszeiten zu lang werden, nimmt man halt ein Stativ.

Grüße aus Hamburg im Herbst

Jörn

trackback

[…] mein Zoom-Objektiv im Urlaub herumzickte, habe ich mich im August mit der Wahl eines neuen Objektives für meine Canon-Kamera […]

wpDiscuz