Hühner

Schreibe einen Kommentar

Comment as a guest.

  1. Guten Morgen, liebe Lotta,
    das sind herrliche Bilder von den Hühnern, hübsche Damen sind das da, und, sie sehen glücklich aus, mit ihrem stolzen Hahn in der MItte … :O)
    Das Gedicht dazu ist auhc so schön!
    Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  2. Hat der Mann also wieder das letzte Wort :o)
    Ich bin mit Hühnern aufgewachsen, also ich im Haus, die im Hühnerstall. Ich liebte es, frische Eier aus dem Nest zu holen, aber selber möchte ich doch keine Hühner halten. Ich mag den Geruch von Hühnerk…cke nicht.
    LG Donna G.

  3. Ich kann deine Hühnerliebe sehr wohl verstehen! Auch ich liebe Hühner… sie sind sehr sozial, haben aber doch ihren eigenen Kopf und sind sehr unglücklich, wenn sie nicht genügend Freiraum haben. Umso schöner ist es zu sehen, wenn sie in Wesen ausleben können. Liebe Grüsse Kathrin

  4. Na, wenn das mal keine Frieda ist, weiß ich auch nicht ;))) wunderschön, diese fröhliche Bande, wie sie da durch die Gegend wusseln. So sollte ein Hühnerleben aussehen.. lächel!! Danke sehr, liebe Lotta, für die Verlinkung.. Du machst mich ganz verlegen 🙂 So und nun schnell an den Strand, jede Minute muss ausgekostet werden 😉 Liebste Grüße, Nicole (die immer noch vor sich hin grinst, was für ein Gedicht!!)

  5. Mit diesem Gedicht hast du es geschafft, mich an diesem Morgen zum Lachen zu bringen (eine beachtliche Leistung :D).
    Und Hühner sind klasse, besonders diese flauschigen Hinterteile der Braunen 😉

    LG, Varis

  6. …du hast aber wirklich fleißig vorgebloggt, liebe Lotta,
    und wie ist es heute am Strand? hoffentlich sonnig?

    wünsch dir einen schönen Tag,
    lieber Gruß Birgitt

  7. So sollten Hühner leben, nur so. Ich mag sie auch. Am Sonntag haben wir einen so prächtigen Hahn mit seinem Harmen gesehen, den hätte ich am liebsten geklaut – nur wohin damit?
    Womöglich sidn wir Frauen den Hühnern doch etwas ähnlich – Leicht hysterisch, etwas kopflos bei Aufregung und mit der Neigung zu Übersprungshandlungen. Nur Sand, den esse ich nicht zur besseren Verdauung. 😉

    Herzlich, Katja

  8. ich gehöre auch zu den absoluten hühnerliebhaberinnen. mein großvater hatte früher einen kleinen hühnerhof und ich fand es immer toll, mit ihnen im alten obstgarten rumzulaufen. nur vor dem hahn hatte ich einen riesenrespekt!! heute kann ich an keinem huhn vorbeigehen, ohne stehenzubleiben und ein bisschen mitzugackern ;-)!!
    lg, mano

  9. Tja, während die Hühner so scharren und suchen und umherlaufen sitzt die liebe Lotta irgendwo in der Sonne und genießt hoffentlich Ihren Tag 😉

    Liebe Grüße
    Björn 🙂

Read Next

Sliding Sidebar