Hunde fragen nicht nach dem Wetter…sie fordern täglich mit Nachdruck ihre Spaziergänge ein. Scheint die Sonne, da braucht man sicherlich keinen Hund dazu, um den Weg ins Freie zu finden…bei Sturm, Regen und Kälte sieht das anders aus.
Dass ein Spaziergang durchaus auch bei „schlechtem“ Wetter ein Genuss für Leib und Sinne sein kann, schildert Mano HIER eindrücklich.
In der letzten Woche hätte ich durchaus mit ein paar romantischen Winterbildern dienen können…also rein theoretisch…, aber das Leben 1.0 ließ mir kaum Luft zum Atmen…wie das eben manchmal so ist.
So machen wir uns also heute bei eher grauem und nasskalten Nieselregenwetter auf den Weg…
Kommt Ihr trotzdem mit?
„Der liebe Gott muss uns doch recht lieb haben, dass er immer in so schlechtem Wetter zu uns kommt.“
Georg Christoph Lichtenberg
„Sonnenschein ist köstlich, Regen erfrischt, Wind kräftigt, Schnee erheitert. Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur verschiedene Arten von gutem.“
John Ruskin
„Nichts kann einem die Tür zu sich selber besser öffnen als ein Spaziergang durch schlechtes Wetter.“
Mark Twain
Nun gut…ein wenig Sonne wäre trotzdem mal wieder wünschenswert…hüstel…