Mustermittwoch

Michaela vom Blog “Müllerin Art” sammelt jeden Mittwoch Muster. 
Im September heißt das Motto KÜCHE.
Eigentlich hatte ich gar nicht unbedingt vor, jeden Mittwoch bei Michaela dabei zu sein, doch die Küche bietet eine Menge Inspirationen zum Mustern und so habe ich “Blut geleckt”…;-).
Schauen wir doch mal, was sich aus den oben gezeigten  Objekten machen lässt…
Und nun bin ich gespannt,
 was andere so für Küchenmuster für Michaela zu bieten haben…
24 Responses to “Mustermittwoch”
  1. Guten Morgen, liebe Lotta,
    da sind Dir wieder herrliche Muster gelungen :O)
    Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Tag :O)
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

  2. Da bist Du ja wieder, Lotta!! Ich habe Dich schon vermisst ;)) Deine blau-weißen Musterungen schauen einfach wunderbar aus.. so einbissel nach Oktoberfest ;)) aber das war wohl ganz wo anders.. lächel!! Herzliche Grüße, Nicole

  3. lochmuster :)))))

  4. Schon interessant, was man in der Küche alles zum Mustern findet. Schön!

    LG, Varis

  5. Ich liebe solche alten Küchengerätschaften! Und dann noch elegant vermustert. LG mila

  6. Beide Muster gefallen mir gut – in größer fast noch besser als in kleiner. Sehr fein!
    LG. susanne

  7. Oktoberfest – was Frau Frieda so einfällt! Die alten Untersetzer finde ich immer herzig!
    Fest gut überstanden?
    LG
    Astrid

  8. Ja doch, auf den zweiten Blick kann man schon mal auf die bajuwarisch weiß-blauen Rauten kommen…. Der mittlere Untersetzer ist ein Schatz.
    Liebe Grüße

  9. Du hast aber feine Sachen in Deiner Küche. Und so schön blau. Vor allem die Farbe des zweiten Musters würde einen feinen Stoff für mich abgeben. Würde ich sofort nehmen – wenn ich denn je zum nähen käme.
    Lieben Gruß
    Katala

  10. Da hast Du ja wahre Schätze aufgetan in deiner Küche! Super was dabei für Muster rausgekommen sind!
    Liebe Grüße,
    Sabine

  11. hast du das unterste muster schon verkauft?? ich hab heute grad aus der flow eine seite rausgerissen, da war das doch drauf, oder? die siebvermusterung finde ich genial, besonders so kleinstteilig, das wirkt ganz toll grafisch und würde sich super als stuhlkissen eignen!
    liebe grüße von mano

  12. …durch die Wölbung des Siebes, liebe Lotta,
    einmal nach oben und einmal nach unten ist sieht das erste Muster sehr plastisch aus…klasse…der alte Untersetzer ist toll,

    lieber Gruß Birgitt

  13. Tolle Ideen, Lotta.
    Liebe Grüße
    Jutta

  14. Gerade der Topfuntersetzer ist in mehrfacher Hinsicht einfach herzig! Auch als kleines Muster wunderbar.
    Liebe Grüße
    ANdrea

  15. Tolle Idee, das Sieb zu verwenden. Am allerbesten gefällt mir das plastisch wirkende Gewebe!
    Liebe Grüße schickt
    Christine

  16. Hallo Lotta,

    allerlei interessante Muster und auch noch in den passenden Farben wie ich sehe 😉
    Die Idee ist gut, wäre mir aber zu aufwendig *g* immer dabei sein zu können.

    Liebe Grüße
    Björn 🙂

  17. Wow, was für wundervolle Schätze lagern in deiner Küche und so schöne Muster sind daraus entstanden. Und Mustern macht wirklich süchtig ;-))). LG Karin

  18. Was deine Küche alles so hergibt, wunderbar. ich mag das blaue Sieb oder was immer es ist und frage mich gerade, ob man direkt damit drucken könnte oder es als Schablone benutzen könnte…
    ich danke fürs Mustern und sende viele Grüße
    Michaela

  19. Wenn man deine Muster ausdruckt, kann man sie wunderbar als Hintergrundpapier für Karten oder so nehmen. 🙂

    Viele Grüße
    Margrit

  20. Muster und Blau – natürlich – hätte mich sonst auch gesorgt 🙂

    Liebe Grüße – Monika

  21. Bei der ersten Mustervariante glaubt man ein bisschen, man wäre auf Drogen. 😉
    Schöne Einzelstücke beherbergt deine Küche da. 🙂

    Herzlich, Katja

  22. Klasse, du hast ja auch wirklich alles in blau – und ich in grün.

    Sigrun

  23. Ganz nach meinem Geschmack – tolle Vermusterungen !!
    Schönen Gruß,
    Luis

  24. Hallo Lotta, das Mustermachen und Deine Muster finde ich toll, habe aber nicht die geringste Ahnung, wie das geht. Kann man das irgendwo nachlesen? LG Edith

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.