Zurück zum Content

Sächsische Zitrustage

In diesem Jahr fanden zum zweiten Mal die sächsischen Zitrustage statt…

im Barockgarten Großsedlitz.

Die Nähoma hat es als Erste erraten, von wo meine Himmel vom letzten Samstag stammen…

 

 

Der Barockgarten befindet sich südöstlich von Dresden und gilt als hervorragendes Beispiel französischer Gartenbaukunst. Er ist terassenförmig angelegt und wurde bis 1763 vor allem als Lustgarten genutzt. Von den errichteten barocken Gebäuden sind heutzutage noch das Friedrichschlösschen sowie die Obere und die Untere Orangerie erhalten. Beide Orangerien werden für Konzerte und Ausstellungen genutzt, die Untere Orangerie beherbergt im Winter über 400 Kübelpflanzen, darunter 140 Pomeranzen.

 

 

Seit 2013 finden jährlich Ende Mai/ Anfang Juni im Barockgarten die Sächsischen Zitrustage statt.
Es wird eine große Auswahl an Zitrussorten präsentiert, an den Verkaufständen kann man Zitrusspezialitäten, Gartengeräte, Kulinarisches, Gartenliteratur uvm. erwerben. Es stehen Fachleute bereit, die über die Orangeriekultur Auskunft geben.

 

 

Interessant sind die einzelnen Zitrusarten. Sie haben so wohlklingende Namen wie Citrus aurantium „Consolei“ ( gefurchte oder gestreifte Bitterorange ), Citrus medica ( Zitreonat-Zitrone oder Cedrat ), Citrus limon Melarosa ( Melarosa-Zitrone ), Citrus aurantium Crispifolia ( Krausblättrige Bitterorange ) oder auch Citrus aurantium „Distorto monstroso“ ( verzerrte oder monströse Bitterorange ).

 

 

Diese hier heißt  Citrus medica var. sarcodactylis „Buddhas Hand“:

 

 

Ich bin ehrlich gesagt doch überwältigt, wie viele verschiedenen Zitrusarten es so gibt…

 

 

Ein Spaziergang durch den Barockgarten ist sehr empfehlenswert!
Ich mag besonders die vielen Sichtachsen.

 

 

Wer kennt den Barockgarten Großsedlitz?

 

Hinterlasse einen Kommentar

24 Kommentare auf "Sächsische Zitrustage"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste
*Manja*
Gast

….ein ganz toller und interessanter Post, liebe Lotta.
glG,*Manja*

mano
Gast

das wäre auch etwas für mich gewesen! allein schon das wort "pomeranzen" – herrlich! ich kenne einige dieser exemplare aus der villa taranto am lago maggiore und den aus den herrenhäuser gärten in hannover. toll!! distorto monstroso würd ich ja gern noch kennenlernen!!
liebe grüße, mano

Claudia
Gast

Guten Morgen, liebe Lotta,
ich stelle mir gerade den Duft vor, bei den Zitrustagen ………..einfach köstlich!
Das war sicher eine sehr interessante Ausstellung, mit all den wunderbaren Sorten! Was für eine Vielfalt! Danke für diese tollen Bilder und den interessanten Bericht dazu!
Ich wünsch Dir einen schönen und glücklichen Sonnentag!
♥ Allerliebste Grüße Claudia ♥

Ein wenig hiervon & davon
Gast

Oh Lotta,

was für ein toller Ausflug! Und die vielen tollen Bilder … famos!!
Wie bekommt man denn bloß Saft aus Buddhas Händen???? Die ist ja fantastisch anzusehen, aber nicht mal schnell ausgepresst 😉
Hat's da auch so nach Zitronen geduftet?
Dresden soll ja ohnehin sehr schön sein …. vielleicht sollte ich doch mal über's Kofferpacken nachdenken …

Liebe Grüße … Frauke

P. S.: Ich erhol' mich dann auf der Bank von den Strapazen!

Himmelblau
Gast

Du solltest definitiv über das Kofferpacken nachdenken, wenn es um Dresden geht…und kannst dann gleich noch einen Abstecher nach Leipzig machen…;o))) LG Lotta.

Sabine / Insel der Stille
Gast

Ach, sehr wohltuend der "spritzige" Ausflug zu dieser Tageszeit. Solche Zitrusfrüchte sind mir hier ehrlich gesagt noch nie begegnet! In jedem Fall erfrischend bei den derzeitigen Temperaturen. Die Zitronenbäumchen sind richtig klasse, allerdings hätte ich Angst das diese bei dem sonst hier normalerweise herrschenden Wetter keine Woche überleben würden…
Ganz sonnige Grüße,
Sabine

Sonja Cremer
Gast

Was für eine Kulisse! Unglaublich. Einfach wunderschön dort.
Und ich bin auch überrascht, wie viele verschiede Sorten an Zitrusfrüchten es gibt. Und vor allen Dingen, dieses ungewöhnlichen Formen.

Liebe Grüße
Sonja

Miuh von romantischeslandleben
Gast

Liebe Lotta, das muss ja schön sein! Eine Orangerie würde ich auch gerne einmal besuchen! Und die ganze Vielfalt an Zitrusfrüchten… Da hatte ich keine Ahnung, was es alles gibt! Liebe Grüsse und vielen Dank fürs zeigen, Miuh

Die Raumfee
Gast

Ein wirklich sehr, sehr schöner Ort. Aufgeräumt, verträumt, klassisch. Mir gefallen die rein weißen, schnörkellosen Räume der Orangerie mit den hohen Fenstern und natürlich die Zitrusfrüchte. Hier ist die Auswahl auf dem Markt ja leider extrem beschränkt, da übersieht man schon mal, dass es davon noch so viel mehr Sorten gibt. Buddhas Hand gefällt mir besonders.

Die Vasen-Pimpinelle blieb übrigens stehen, denn die war ja eher ein Abfallprodukt des Zurückschneidens, damit die Kraft in die Blätter geht. Für die Soße wurde die Basis geschreddert. Teilweise. 😉

Herzlich, Katja

gretel
Gast

Oh schön, das hätte mir auch gefallen. Hoffentlich waren die Baustellen weg, eine ganze Zeit lang haben wir den Barockgarten gar nicht gefunden bei den vielen Umleitungen :-).
Großsedlitz gehört zu meinen ganz persönlichen Lieblingsorten hier. Schon als Kind sind wir sehr oft dort gewesen.
Da war das alles noch sehr verwunschen, etwas baufällig, improvisiert und kaum bevölkert. Ich weiß, es ist kontraproduktiv, aber damals hat es mir besser gefallen. Ich bin eben einfach mehr der etwas unordentliche Typ 🙂 Ein Hoch auf Patina! Liebe Grüße

Holunder
Gast

Das ist ja eine wirklich schöne Anlage! Die Zitrustage hätten mir auch gefallen. Mich locken immer die Zitrusbäumchen auf der Mainau. Nur Buddhas Hand habe ich noch nie gesehen. Wieder was gelernt!
Liebe Grüße
Andrea

Birgitt
Gast

…was für ein schönes Ambiente für so eine Ausstellung, liebe Lotta,
und der Duft, der dort herrschen muß…großartig…meine Zitronenpflanze auf dem Balkon verströmt schon so einen betörenden Duft, wie muß das bei diesen vielen Pflanzen erst sein…

lieber Gruß Birgitt

kaze
Gast

Lieben Dank für diesen Post!!!!! Wir waren nämlich eine Woche zu früh dort, weil ich nicht genau genug gelesen hatte und zum richtigen Termin, gab es schon andere Termine. leider. durch deinen wunderbaren Bilder, war ich aber nun doch etwas dabei. Ich hatte vor mir einen Pflanze zu kaufen. hast du das getan? diese gestreiften Bitteroangen sehen klasse aus. leider war die barocke Bepflanzung noch nicht. Das ist sicher auch immer eine finanzielle Frage.die Blicke dort sind einfach herrlich, das kann ich nur bestätigen. viele zitronengrüße von kaze

Oma macht das schon
Gast

Liebe Lotta,
Wunderschöne Bilder zeigst du uns da.
Ich hab den Barockgarten nur erraten, weil der Chef meiner Tochter
schonmal ganz tolle Bilder davon zeigte.
Dass es soooo viele verschiedene Zitrusfrüchte gibt, klasse,
besonders die Hand Buddhas hat es mir angetan.
Liebe Grüße
Nähoma

jahreszeitenbriefe
Gast

Oh, die Sichtachsen mag ich ja besonders 😉 und ganz normale Zitronen und Limonen…, erinnere mich gerade an die alten Limonarien am Gardasee…, das Schloss kannte ich noch nicht… Toll deine bebilderten Ausflüge 😉 Herzliche Grüße Ghislana

Flögi
Gast

Schöne Bilder und es sind echt paar interessante Sachen dabei. So was würde mich auch schon sehr interessieren, wenn bei uns in der Nähe wäre. Liebe Grüße

RAUMIDEEN
Gast

Ich kenne den Barockgarten Großsedlitz nicht, aber wie es scheint, ist er einen Ausflug wert. Du zeigst schöne Impressionen. Ich habe plötzlich Durst auf Orangensaftschorle, woher das nur kommt 😉 !
Herzliche Grüße, Cora

Rostrose
Gast

Liebe Lotta,
barocke Bauten und Gärten können mich auch immer wieder begeistern – der Garten ist herrlich ästhetisch angelegt! Und die Zitrussortenvielfalt, die ist wahrlich überwältigend!!!
Ganz herzliche Rostrosengrüße,
Traude
☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼

mickey
Gast

im letzten jahr war ich mal auf schloß proschwitz…dort sah es ähnlich aus…wenn auch viel, viel kleiner. ich stell mir gerade vor, wie es dort geduftet hat….mal, geballt, so viele verschiedene zitrussorten zu sehen, dass würde mir auch gefallen. lg mickey

Elfenrosengarten
Gast

Wow, liebe Lotta,
das war natürlich ein herrlicher Rahmen für so ein Event!
Und was für ulkige Zitrusfrüchte es gibt! Und geduftet muss das haben 🙂
Ganz viele liebe sonnige Sommergrüße
sendet dir Urte

Katala
Gast

Hallo Lotta,
den Barockgarten Großsedlitz kenne ich leider doch nicht. Es war wohl eine ähnliche Balustrade, an der ich einmal stand. Aber ich kann mich partout nicht erinnern, wo das war.
Dass es so viele verschiedene Zitrusarten gibt, wusste ich nicht. Die würde ich gerne alle einmal kosten. Bis auf Buddhas Hand. Die sieht ein bisschen so aus, als könnte sie im Dunkeln zu einem Monster mutieren.
Lieben Gruß
Katala

verfuchstundzugenäht
Gast

Da wär ich auch wirklich gerne gewesen!

Björn Schröbel
Gast

Hallo Lotta,

wirklich ein sehr schöner Beitrag und tolle Bilder vom Schlossgarten 🙂
Ich bin begeistert – ich liebe auch diese Sichtachsen, schön wenn so etwas so gut erhalten ist.

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Björn 🙂

Steinigergarten
Gast

Wir waren letztes Jahr schon mal im Barockgarten, aber es war noch zu zeitig und die Zitrusbäumchen waren noch nicht ausgeräumt Das Zitrusfest scheint ein toller Ausflugstipp zu sein…muss ich mir mal merken. Tolle Aufnahmen!
LG Sigrun

wpDiscuz

INSTAGRAM