12tel Blick im August

 TABEA lädt Ende jeden Monats zum
 12tel Blick ein.

Ich bin dieses Mal ein bisschen spät dran mit meinem 12tel Blick, aber das liegt auch ein wenig daran, dass ich im August eine Weile unfreiwillig offline war…

1.Blick


17. August 2015

Wieder ist das Wetter schlecht, dabei täuscht dieser Eindruck. Die Tage davor war es sehr heiß und sehr trocken. Das Gerüst am “Weißen Haus” ist verschwunden, die Bauarbeiten scheinen abgeschlossen zu sein. Die Wege sind menschenleer, bei diesem Wetter zieht es offensichtlich niemanden nach draußen…




Im Vergleich:







2. Blick

17. August 2015

Das Haus wächst weiter in die Höhe, wie man sieht. Das Auto bleibt seinem Standort treu.




Im Vergleich:




Und schon steht der Herbst vor der Tür und das Blätterdach wird sich wieder lichten…wie doch die Zeit vergeht!

14 Responses to “12tel Blick im August”
  1. Ja, die Zeit vergeht….
    GLG
    Astrid

  2. Guten Morgen, liebe Lotta,
    ja, langsam sieht man den Fortschritt beim Hausbau …. daß bei dem schlechten Wetter auf dem ersten Bild keiner zu sehen ist, kann man nachvollziehen ;O)
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Spätsommertag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

  3. Guten Morgen,
    ich mag das erste Bild ja besonders.
    Nun bin ich gespannt, wann man das weiße Haus wieder ganz sieht. Ich denke, der nächste Blick ist nicht mehr ganz so grün.
    Und das wachsende Haus musst Du unbedingt auch nach Jahresende weiterverfolgen.
    LIebe Grüße
    Nicole

  4. Allmählich entsteht eine richtige Collage mit wunderbaren Farbnuancen. LG mila

  5. Der August scheint den Bildern nach schon richtig herbstlich nass und ungemütlich zu sein. Wo ist der blaue Himmel hin, der sonst immer fest dazu gehört ;-))
    Liebe Grüße,
    Sabine

  6. Puh, es sieht noch nicht herbstlich aus!
    Liebe Grüße
    Jutta

  7. Das mit dem Auto ist wirklich lustig. Vielleicht ist es ja festgeschraubt 😉
    LG Aqually

  8. Ich muss immer über das Auto schmunzeln.. und das Häusken ist schon echt gewachsen ;)) Herzlichst, Nicole

  9. Das sieht bei dir alles nach "gemessenem" Tempo aus, gemach gemach… Aber es gibt ja noch vier Blicke! Bin auch noch nicht soweit, die Fotos erst am letzten Augusttag gemacht… Lieben Gruß Ghislana

  10. Ja, man ist von der Augustsonne verwöhnt. Zeigt sich ein graues Wölkchen ist gleich alles menschenleer.
    Liebe Grüße
    Andrea

  11. Ob das Haus wohl bis zum Dezember steht? ich bin gespannt. Der Rasen bei deinem anderen Blick sieht aus, als wärt ihr in Leipzig von der schlimmen Dürre verschont geblieben, die ganz Franken in eine staubbraune Wüste verwandelt hat – grün wie im Frühling. 😉

    Herzlich, Katja

  12. … das Auto ist echt hartnäckig 🙂

    Liebe Grüße – Monika

  13. Interessant zu sehen, wie die Baustelle sich im unteren Bild entwickelt.
    Liebe Grüße
    Anette

  14. Und täglich grüßt das Murmeltier… Das Auto sieht doch aus wie das Auto vom vorigen Jahr. Na ja, wieso auch nicht. Ist ja die gleiche Straße. Schon interessant, so etwas über einen langen Zeitraum zu beobachten.
    Lieben Gruß
    Katala

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.