Besuch im Fischerei- und Seefahrtsmuseum in Esbjerg

Wer in der Nähe von Esbjerg (dänische Nordseeküste) weilt, sollte sich unbedingt das Fischerei- und Seefahrtsmuseum ansehen. Gezeigt wird eine Freilandausstellung mit Hafen, Schiffswerft, Geräteschuppen, arbeitenden Werkstätten, Rettungsstation und maritimen Kinderspielplatz, ein Salzwasseraquarium mit Fischen und Meerestieren sowie eine Robbenanlage mit Seehunden und Kegelrobben.

Museum

Täglich um 11.00 und um 14.30 Uhr werden die Seehunde gefüttert. Die Mitarbeiter des Museum sind dabei gern bereit, sich auch auf die zahlreichen deutschen Urlauber einzustellen und beantworten sehr geduldig alle Fragen.

Robbe

Seehund

Im Robbarium wohnen Seehunde und Kegelrobben. Seehunde sind im Vergleich zu Kegelrobben kleine und schlanke Robben mit einem rundlichen Kopf. Kegelrobben haben einen eher spitz zulaufenden Kopf.

Seehund

Im neu gestalteten Robbarium gibt es eine untere Etage mit großen Unterwasserfenstern, so dass man die Robben auch sehr schön schwimmend beobachten kann.

Aquarium

Öffnungszeiten:

2. Januar – 31. Januar 10.00 – 16.00
1. Februar – 26. Juni 10.00 – 17.00
27. Juni – 31. August 10.00 – 18.00
1. September – 31. Oktober 10.00 – 17.00
1. November – 30. Dezember 10.00 – 16.00
Geschlossen: 24., 25. und 31. Dezember und 1. Januar

Die Eintrittspreise sind nach Saison gestaffelt. Kinder bis 18 Jahre zahlen weniger.

 

Robbarium

Wer von Euch war schon einmal im Fischerei- und Seefahrtsmuseum in Esbjerg ?