Das vierte Lichtlein brennt…

Ich reiche einer alten Frau zum Abschied die Hand und wünsche ihr ein gesegnetes Weihnachtsfest. Sie lächelt mich nur müde an und meint: „Ach wissen Sie, früher, als mein Mann noch lebte, da war Weihnachten noch schön…Ich habe uns einen Grog gemacht, wir haben die Lichter vom Weihnachtsbaum angezündet und dann haben wir uns gegenseitig aus dem Buch „Eine Weihnachtsgeschichte“ von Charles Dickens vorgelesen. Ach war das schön…“ Mein Blick fällt auf ein Buch auf ihrem Nachttisch, doch sie winkt nur ab. „Die Augen…Sie wissen doch…“ Ich zögere und denke daran, was ich alles noch besorgen wollte…heute…Da gibt es diese schokoladenüberzogenen Früchte, die aus dem einen Laden so lecker sind und eigentlich nie fehlen dürfen auf unseren Weihnachtstellern. Neues Tannengrün könnten wir auch noch mal gebrauchen…und frische Orangen. In den Augen der alten Frau sehe ich Tränen. Ich schnappe mir das Buch und meine: „Kommen Sie, ich lese Ihnen ein Stück aus dem Buch vor!“ Sie winkt jedoch ab und sagt: „Lieben Dank, aber ich weiß, Ihre Zeit ist kostbar“. Ja, denke ich, meine Zeit ist kostbar, aber ihre Zeit ist kostbarer, es könnte ihr letztes Weihnachtsfest werden. Ich setze mich also hin und beginne zu lesen. Als ich mich verabschiede, hat sie immer noch Tränen in den Augen, aber dieses Mal sind es Tränen der Dankbarkeit und Freude.
Alten Menschen Zeit schenken, eine Sonntagsfreude.

Ich wünsche Euch einen gesegneten vierten Advent!

25 comments On Das vierte Lichtlein brennt…

  • Liebe Lotta,
    Du hast mich gerade zu Tränen gerührt, Du Liebe Du!! Wie wunderbar, dass Du der alten Dame etwas vorgelesen hast. Gerade die Alten geraten in Vergessenheit, umso schöner, dass Du ihr Zeit geschenkt hast!
    Ich drücke Dich von ganzem Herzen und wünsche Dir und Deinen Lieben einen gesegneten vierten Advent! Herzlichst, Nicole.

  • unsere zeit ist kostbar..besonders in diesen momenten! frohe weihnacht dir und deiner familie!

  • Liebe Lotta,
    jetzt hast du mich aber voll erwischt mit deinem Post……..die Tränen sind nur so gelaufen……
    Deine Zeilen haben mich so sehr an meine Oma erinnert, die mir immer noch so fehlt.
    Zeit schenken…sich nehmen für jemanden ist soooooooo wertvoll.
    Liebe Sonntagsgrüsse, Mia

  • Lotta, jetzt sind mir die Tränen gekommen, wirklich. Es erinnert mich an das letzte Weihnachten mit meiner Mutter….ich sitze gerade heulend vor dem Bildschirm.
    Ich wünsche dir einen schönen Adventssonntag,
    Liebe Grüße, Sigrun

  • Guten Morgen.
    Sehr, sehr schön und rührend. 🙂 Einen schönen vierten Advent.

  • Guten Morgen, Lotta! Ja, diese Zeit werde ich dieses Jahr meinen Eltern widmen…obwohl mein Herz sich nach dem lauten, fröhlichen Weihnachten mit den Kindern & Kindeskindern sehnt. Aber es ist so bitter, wenn am Lebensende nichts mehr so ist, wie es einmal war, auch das vertraute Feiern…
    Ich wünsche dir einen besinnlichen 4. Advent!
    Astrid

  • Das ist ein schöner Beitrag, Lotta! Darüber sollten wir ruhig mal nachdenken. Zeit ist etwas, worüber sich Viele in unsere hektischen Welt freuen würden. Viel mehr, als über nutzlose Geschenke, die zu viel gekostet haben.
    Einen schönen 4. Advent,
    Andrea

  • So wunderbar, dein heutiger Post zum 4. Advent, liebe Lotta!
    Ganz liebe Adventsgrüße mit einer wohltuenden Portion Lichterglanz und besinnlichen Momenten,
    Sabine

  • Liebe Lotta,
    ich habe Gänsehaut und kleine Tränen in den Augenwinkeln …
    Ich wünsche dir einen schönen 4. Advent und mehr solch wunderbarer Momente.

    Liebe Grüße … Frauke

  • Liebe Lotta,
    danke für diese kleine, herzerwärmende Geschichte. Ja, auch mir hat's die Tränen in die Augen getrieben. Zumal es das erste Weihnachten ohne meinen Vater sein wird, was mir in wenigen Tagen bevorsteht. Am 4. Advent des letzten Jahres mussten wir unseren Vater ins Krankenhaus bringen lassen, am 2. Weihnachtstag ist er für immer gegangen. Dieses Weihnachten wir anders als alle zuvor und ich sehe dem mit sehr gemischten Gefühlen und Wehmut entgegen. Weihnachten hat sich für mich für alle Zeiten verändert.
    Einen schönen 4. Advent und liebe Grüße
    Hanne

    • Ach liebe Hanne, das tut mir so leid! Ich kann es so gut nachempfinden! Auch bei uns hier hat sich seit letztem Jahr die Weihnachtszeit für uns verändert, auch wir mussten einen lieben Menschen zu Grabe tragen. Ich wünsche dir trotzdem ein besinnliches und zufriedenes Fest…und ich bin mir sicher, dein Vater wird bei euch sein! LG Lotta.

  • Ups. Damit hatte ich so gar nicht gerechnet. Was für eine wunderschöne und traurige Geschichte. Ich hab jetzt Tränen in den Augen. LG mila

  • Einmal tief durchatmen…..
    Eine Sonntagsfreude, die leider meist zu kurz kommt.
    Liebe Grüße
    Anette

  • Zeit ist wirklich das kostbarste Gut, was wir zu verschenken haben… Wie oft verschwenden wir sie gedankenverloren…
    Einen schönen 4. Advent wünscht
    Andrea

  • eine wunderbare sonntagsfreude!
    herzlichst, mano

  • Schön, dass du dir die Zeit genommen hast. Eigentlich sollte man das das ganze Jahr über tun. Hoffentlich nimmt sich für uns auch mal jemand Zeit, wenn wir alt und allein sind….
    Liebe Grüße Donna G.

  • …deine Erzählung berührt mich, liebe Lotta,
    und stimmt mich auch ein bisschen traurig…denn es gibt so viele Menschen, denen es so geht und die niemand haben, der ihnen ein Stück von der Weihnachtsbotschaft bringt, so wie du es dieser Frau gebracht hast…

    lieber Gruß Birgitt

  • Manchmal ist es schwer, Ruhe zu bewahren, wenn wir – im Zeitstress und in Gedanken schon beim nächsten Termin – an der Supermarktkasse, bei der Post oder dem Bäcker warten, wo eine alte Frau den ganzen Verkehr aufhält, weil sie der Verkäuferin ihre halbe Lebens- und ganze Krankheitsgeschichte erzählt. Deine kleine Geschichte ermahnt uns dazu, dann keinen genervten Kommentar abzugeben, weil wir in paar Jahren auch die alte Frau an der Kasse sein könnten, die niemanden mehr zum Reden hat. Danke.

    Herzlich, Katja (nein, immer noch nicht fertig)

  • werde jetzt die 4 lichter brennen lassen, nachdenken und versuchen hilfsbereiter zu sein****

  • Was für eine schöne, herzerwärmende Sonntagsfreude, für die ich dir auch dankbar bin… Lieben Gruß Ghislana, deren Sonntagsfreude heute die Plätzchenbäckerei und das Weihnachtspost-Schreiben an liebe Menschen war…, und unermüdlich brennen die vier Kerzen, so still und friedlich…

  • Lotta, Lotta *seufz* wie wundervoll!
    Ich denke an dich, wenn auch dieses Jahr wieder unser alter Nachbar ohne Angehörige bei uns Weihnachten feiert. Nur dass er jetzt im Altenheim wohnt statt nebenan. So Schade!
    Lg Carmen (ich wusste es schon vorher, dass du eine Liebe bist, aber die rührende Geschichte bestätigt es)

  • Ach Mensch, Lotta…
    jetzt hast Du nicht nur die alte Dame aus Dankbarkeit zum Weinen gebracht, sondern auch hier alle zu Tränen gerührt. Ich bilde da keine Ausnahme…

    Das war eine wundervolle Geste die Du da geschenkt hast. Das schöne ist, wenn man seine Zeit anderen schenkt, um ihnen eine Freude zu machen, kommt diese Freude, diese Dankbarkeit, diese Zuneigung doppelt zu einem zurück.

    Es ist schön, dass es noch Menschen wie Dich gibt!

    Liebe Grüße
    Sonja

  • Fühl Dich geknutscht 🙂
    Gute Entscheidung, anders hätte es Dir auch den ganzen Tag auf dem Magen gelegen
    und die Schokofrüchte hätten gar nicht geschmeckt, glaube ich.
    Liebe Grüße von Petra

  • Einfach nur wundervoll, liebe Lotta….
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine wunderschöne Weihnachtswoche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  • Oh man Lotta, so schön!!!!!

Leave a reply:

Your email address will not be published.