Die Alpen von Rügen…

Ja, Ihr habt ganz richtig gelesen…auch die Insel Rügen hat Alpen zu bieten…
die ZICKERSCHEN ALPEN…
Die Landschaft besteht aus bis zu 66 Meter hohen Hügeln, von denen man wunderschöne Ausblicke auf Mönchgut, Ostsee und Bodden genießen kann. Im Sommer wird man von vielen Schafen begleitet, die dort ihre Weideflächen haben.
Am Rand der Zickerschen Alpen liegt der Ort Groß Zicker, der zur Gemeinde Gager gehört.
Beim Rundgang durch den Ort trifft man auf viele typische z. T. reetgedeckte Häuser.

Besonders sehenswert ist in Groß Zicker zum einen das 1720 erbaute 
Pfarrwitwenhaus, 
welches den Witwen der verstorbenen Pfarrer als Unterkunft diente.
Zum anderen sollte man sich unbedingt Zeit nehmen für 
eine Besichtigung der im 14. Jahrhundert erbauten 
Sie ist so zauberhaft in ihrer Schlichtheit…
Um die Kirche herum findet man eine Vielzahl alter Grabsteine…
und im Frühjahr diverse wildwachsende Frühblüher…

Wie Ihr seht lohnt es sich, die bekannten Ostseebäder auch mal zu verlassen,
 um andere Teile der Insel für sich zu entdecken.
Von einem weiteren sehr lohnenswerten Ausflugsziel werde ich Euch demnächst berichten.

18 Comments

  1. den wunderschönen ausblick durfte ich auch schon einmal genießen und das pfarrwitwenhaus hab ich bestimmt zwanzigmal fotografiert, so schön fand ich es.
    danke für die nette erinnerung an einen schönen tag!
    liebe grüße, mano

  2. Liebe Lotta,
    danke für diesen herrlichen Ausflug! Ja, es ist wirklich meist viel schöner und interessanter, wenn man die bekannten, meist überlaufenen Orte erläßt und sich ins Hinerland begibt ;O)
    Ich wünsche Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Deine Claudia ♥

  3. Jetzt dachte ich ja, ich würde Rügen in- und auswendig kennen, aber ich gebe zu, die Zickerschen Alpen habe ich noch nie erklommen und weder das schöne Pfarrwitwenhaus noch die Kirche besichtigt. Rügen neu entdecken mit Lotta… ich melde mich hiermit zu dem Seminar an. 🙂

    Herzlich, Katja

  4. Liebe Lotta,
    danke für diese schönen Einblicke und Ausblicke von Rügen. Wenn wir verreisen, versuchen wir auch mal, die üblichen, ausgetretenen Pfade zu verlassen und von der Gegend auch andere Eindrücke zu bekommen. Das haben wir z.B. auch auf Usedom gemacht und auf diese Weise ganz tolle Dinge gesehen und erlebt. Die Reetdachhäuser sind ja wunderschön und die Kirche auch. Du hast das gut beschrieben mit der Schlichtheit. Ich sehe schon, Rügen müssen wir uns nochmal ganz ausführlich anschauen!

    Liebe Grüße
    Birgit

  5. Oh ja die Zickerschen Berge, da bin ich mit Antje, der Rügenfrau, drübergewandert… wir haben uns unter einem Busch untergestellt und sind fast gar nicht nass geworden… Bin gespannt was Du von Rügen noch alles zeigst und in mir Erinnerungen an den letzten Sommer weckst.
    herzlich Judika

  6. Liebe Lotta,
    ach ja, Pfarrerswitwe auf Rügen müsste man sein, dafür könnte ich auch ganz auf Berge verzichten….Wer braucht die schon, der Aufstieg zur Orgelempore tut´s doch auch?!
    Liebe Grüße Deine Sarah

  7. Hallo Lotta 🙂

    ich hoffe sehr Du hattest Sauerstoffgeräte für den steilen Aufstieg dabei 😉
    Aber eine sehr schöne Landschaft und die Häuser gefallen mir – die Kirche finde ich auch toll,
    ich schaue mir ja immer wieder Kirchen an 🙂

    Liebe Grüße
    Björn 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.