Ist das Kunst…

…oder kann das weg…?

Gerade bei zeitgenössischer Kunst fragt man sich das ja öfter…Aber über Geschmack lässt sich nun mal streiten.

Auch die Fotografie…und was damit angestellt wird…ist streitbar. Der eine mag nur realistische Bilder, der andere ist erst zufrieden, wenn seine Bilder maximal bearbeitet und „optimiert“ sind.

Was unterscheidet eigentlich gute Kunst von schlechter? Unterliegt das dem (Zeit-)Geschmack? Heutzutage hat man manchmal den Eindruck, der Preis eines Kunstwerkes bestimmt, wie gut es ist.

„Wenn ich wüsste, was Kunst ist, würde ich es für mich behalten!“
Pablo Picasso

Ich bin mit meiner Olympus losgezogen und habe ein wenig an den Rädchen gespielt…

StreetArt

Überbelichtung
ISO 200/ 17mm/ f5/6/ 1.0s

Abstraktion

Streetart

Nein…Kunst ist das ganz sicher nicht…;-). Faszinierend finde ich die Bilder trotzdem…Auf die Idee hat mich übrigens Paleica mit ihrem magischen Motto  für Januar gebracht…welches heißt: Abstraktion.

Wie offen seid Ihr für zeitgenössische Kunst und unkonventionelle Ideen?

Tags