Buchvorstellung

Wie Ihr schon wisst, ich liebe meine Heimat…ich liebe Sachsen.
Heute möchte ich Euch gern ein Buch vorstellen, dass allen, die Sachsen nicht oder nur wenig kennen, vielleicht Lust macht, hier bei uns öfter vorbeizuschauen.
“Nischd wie hin”
Unsere sächsischen Lieblingsorte.
Bernd-Lutz Lange/ Tom Pauls
Aufbau-Verlag (2013)

Wenn ich das Buch aufschlage, dann hüpft mein Herz!
Ebersbach, Dresden, Kriebstein, Pirna, Freiberg, Rochlitz, Stolpen, Weesenstein, Meißen, Grimma uvm. findet man in diesem überaus charmanten Reiseführer. Und keine Angst, man muss dem Sächsischen nicht mächtig sein, es ist in Hochdeutsch verfasst… ;o)
Die beiden Reiseführer sind die bekannten sächsischen Kabarettisten Bernd-Lutz Lange und Tom Pauls.
Als letzter Satz auf dem Rückumschlag steht: MEHR SACHSEN WAR NIE!
Dem ist nichts mehr hinzuzufügen…
Bestellen kann man dieses wunderbare Buch u. a. HIER.
( Anmerkung: Diese Buchvorstellung erfolgt aus freien Stücken, ich ziehe daraus lediglich den Nutzen, dass mich nun mehr BloggerInnen hier in Sachsen besuchen kommen…).

12 Responses to “Buchvorstellung”
  1. Guten Morgen liebe Lotta,
    danke für die interessante Buchvorstellung!
    Ich wünsch Dir einen schönen und glücklichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  2. Wenn ich mich recht erinnere hast Du einige der im Buch enthaltenen Städte hier selbst schon mit tollen Bildern vorgestellt oder? Ich mag deine "Städtetouren" samt Bilder sehr.
    Ganz liebe Grüße zur frühen Stunde,
    Sabine

  3. Ich war bisher nur in Dresden und Görlitz und dort hat es mir gut gefallen. Ich komm bestimmt mal wieder. Danke für den Tipp.
    Lieben Gruß
    Sabine

  4. Guten Morgen liebe Lotta,
    wir haben uns ja schon so einiges in Sachsen angesehen und mögen diesen Teil Deutschlands unheimlich gern, trotz gelegentlicher Sprachprobleme :-)))) Letzten Sommer waren wir zuletzt bei Euch zu Gast. Bis auf Johanngeorgenstadt, was ich schrecklich trostlos fand, haben wir uns wieder sehr wohl gefühlt. Danke für diesen guten Tipp!

    Liebe Grüße
    Birgit

  5. Deinen Tipp finde ich gut, mal etwas anders als die üblichen Baedeker…. Lg

  6. das hört sich sehr gut an! ich hoffe aber, es sind wenigstens einige säggs'sche begriffe zu lesen!
    liebe grüße von mano

  7. Moin, Lotta, ich überlege gerade, ob ich schon mal in Sachsen war. Man vergißt so leicht, wo Orte liegen. Meine Freundin wohnt aber dort, sie ist neu umgezogen. Also werde ich sicher bald dort sein!

    Sigrun

  8. Liebe Lotta, mit Sachsen (Chemnitz) verbindet mich eine bis heute anhaltende "Kinder"freundschaft über ein Ferienlager, das Jahrzehnte lang hier in meiner Straße war (und nun eins der typischen nachwendlichen grundeigentumsverwickelten Ruinengrundstücke ist…). Jedes Jahr war meine Freundin im Sommer hier und wir im Herbst oder Winter dort, auch mit unseren Kindern später. Die Freundschaft betraf die ganze Familie… Nach ein paar Jahren nur Brief- und Mail-Kontakt haben wir uns im letzten Herbst wieder getroffen. Die Wanderungen in die Landschaft rund um Chemnitz sind mir unvergesslich… Nun haben – familiär gesehen – Leipzig, Grimma, Dresden und Freiberg Konjunktur. Pass auf, irgendwann kreuzen sich da mal unsere Wege irgendwo in Sachsen 😉 Lieben Gruß Ghislana

  9. Das scheint ja ein lustiges Buch zu sein, auch für diejenigen, die Sachsen kennen….danke für den Tipp.
    LG Sigrun

  10. Hallo Lotta,
    das Buch ist sicher sehr interessant – ich hoffe es sind auch vieele schöne Bilder drin und
    zum Glück ist es in hohem Deutsch verfasst, sonst hätte ich leichte Schwierigkeiten 😉
    Lieben Gruß und noch einen schönen Abend für Dich
    Björn 🙂

  11. hach liebe lotta, auch ohne buch würde ich gen mal wieder kommen. aber es wird (so schnell) kein zweites kolleginnenbaby geben…..
    lg und einen schönen abend mickey

  12. Ich kannte es noch nicht, das ist ein guter geschnektipp.witzig ist auch 100 Ort in Sachsen, die sie geshen haben müssen.Immer ein foto und text.
    Viele Grüße kaze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.