Himmlischer Samstagskaffee

Ich habe für uns heute gefärbte Eier besorgt…und ich sage es lieber gleich, ich hätte gern das Blaue…;-).
Ostergedicht
Wenn die Schokolade keimt,
wenn nach langem Druck bei Dichterlingen
›Glockenklingen‹ sich auf ›Lenzesschwingen‹
endlich reimt,
und der Osterhase hinten auch schon presst,
dann kommt bald das Osterfest.
Und wenn wirklich dann mit Glockenklingen
Ostern naht auf Lenzesschwingen, – – – 
dann mit jenen Dichterlingen
und mit deren jugendlichen Bräuten
draußen schwelgen mit berauschten Händen – – –
ach, das denk ich mir entsetzlich,
außerdem – unter Umständen –
ungesetzlich.
Aber morgens auf dem Frühstückstische
fünf, sechs, sieben flaumweich gelbe frische
Eier. Und dann ganz hineingekniet!
Ha! Da spürt man, wie die Frühlingwärme
durch geheime Gänge und Gedärme
in die Zukunft zieht,
und wie dankbar wir für solchen Segen
sein müssen.
Ach, ich könnte alle Hennen küssen,
die so langgezogene Kugeln legen. 
– – –
Joachim Ringelnatz
Für RAUMFEE habe ich heute einen abendlichen Leipzig-Himmel.
In heaven verlinkt bei RAUMFEE.
Samstagskaffee verlinkt bei NINJA.

Kennt Ihr  Karl Jenkins? Nein…? Ich gebe offen zu, bis vor kurzem sagte mir der Name auch nichts. Aber sein Palladio kenne ich, Ihr vermutlich auch…HIER oder HIER, wer es lieber etwas rockiger mag.
Jenkins ließ sich für diese Werbemusik inspirieren von Bauten des Renaissance-Architekten Andrea Palladio (1508-1580) in Venedig, dem ersten großen Berufsarchitekten. Spannende Sache, sich musisch durch Bauwerke inspirieren zu lassen…wie ich finde…

Ich wünsche Euch einen schönen Ostersamstag!

26 Comments

  1. Guten Morgen, liebe Lotta,
    ja, für Dich ist das blaue Ei reserviert!
    Danke für das schöne Ringelnatz-Gedicht ( das ich übrigens auch erst im Blick hatte für meinen Post gestern *schmunzel* ) , und danke für den Musiktip! Ein herrlicher Genuss am frühen Morgen :O)
    Ich wünsche Dir ein fröhliches Osterfest mit all Deinen Lieben!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  2. Liebe Lotta,
    ich würde mich für das Grüne entscheiden :). … Weißt du was? In meinem Oster-Post für morgen war der Ringelnatz auch drin, mag das Gedicht so sehr. Aber da fällt mir schon noch was anderes ein :).
    Ich wünsche dir auch ein frohes Osterfest mit deinen Lieben und hoffentlich ein wenig Sonnenschein.

    Liebste Grüße
    Nadja

  3. Guten Morgen liebe Lotta, ich mußte jetzt über die gekauften Eier schmunzeln. Wo doch jetzt überall selbst gefärbt wird ;). Aber recht hast du. Nimm dir schnell das Blaue, bevor es ein anderer nimmt. Ich habe gestern mit Kurkuma gefärbt und das war langwierig und auch ganz schön schmierig. Ich habe schon eine ganze Weile gebraucht, bis ich die Gewürzfarbe wieder vom Topf hatte. Und so richtig bunt sind sie auch nicht ;-). Da fehlt definitiv blau – lach. Ganz liebe Ostergrüße, Sabine

  4. Auf die Eier. Fertig, los! Das Blaue, Lotta, das Blaue! Grins breit!! Vielen Dank für die wunderbaren Worte des Herrn Ringelnatz, liebe Lotta! Er gehört zu meinen Lieblingsdichtern (und zwar schon bevor ich wußte, was war für ein armer Narr er wohl war!). Euch wunderbare sonnige und fröhliche Ostertage! Herzlichst, Nicole.

  5. Schön sehen die bunten Eier aus , liebe Lotta , aber ich mag sie nicht so gern essen . Die sind mir immer zu hart gekocht . Dein Kaffeebecher ist hübsch . 🙂
    Liebe Grüsse Heike

  6. Guten Morgen, was für ein schönes Gedicht, Lotta! Ich muss mal wieder meinen Ringelnatz ausgraben!
    Die Tasse gefällt mir gut – so speziell. Dir und deiner Familie wünsche ich schöne Ostertage – wir sehen uns wieder, wenn der Hase weggehoppelt ist.

    Sigrun

  7. Heute ringelnatzt es sich durchs Netz, und Eier gibt es natürlich auch zuhauf – ein Leser von einem fremden Stern müsste langsam drauf kommen, dass ein besonderes Ereignis bevorsteht. Die Musik, von dir gewählt, ist allerdings nicht die Übliche ( ich spiel dann immer Beethovens "Pastorale" ), aber als Soft-Machine-Fan freut mich das Wiederhören mit Jenkins.
    Jetzt habe ich einen Eindruck, wie morgen in L. Ostern gefeiert wird…
    GLG
    Astrid

    1. Was wir am Karfreitag gern hören, habe ich gestern gezeigt. Zum Osterfest höre ich außerdem gern Musik aus dem Notenbüchlein von Anna Magdalena Bach…weil mich das irgendwie an Weimar und Goethes Gartenhäuschen erinnert…;-). Ja, Ostern wird hier spartanisch gefeiert mit gekauften Eiern…aber nur, weil wir meist irgendwo eingeladen sind…zum Essen…;-). LG Lotta.

    2. Ach Lotta, ich bin in dieser Woche doch gar nicht dazu gekommen, deinen Musikvorschlag zu hören! Auch in den CD – Player ist keine der Passionen eingelegt worden ( nur auf dringenden Wunsch des Enkelkindes die Martinslieder – CD :-)). Aber beim Nähen höre ich Radio, beim Telefonieren gar nichts und bei Besuchern im Haus sowieso…
      😉

  8. Du darfst gerne das blaue Ei für dich reservieren. Ich würd auf alle Fälle das pinkige nehmen! Übrigens auch ich kaufe meine Eier fertig gefärbt… Als die Kinder noch klein waren haben wir sie zusammen angemalt. Aber die Zeiten sind entgültig vorbei. Vielleicht in ferner Zukunft mit den Enkelkinder? Ich habe noch Hoffnung.. ;-D
    lg Gabriele

  9. Typisch Ringelnatz. 🙂 Könnte jetzt so auch fast schon von Erhardt sein.
    "draußen schwelgen mit berauschten Händen"… das gefällt mir besonders, weil es das Frühlingsgefühl so schön umschreibt.
    Ob ich dann auch mal ein paar Hennen küsse, wenn ich mir gleich meine Eier abhole? Wär auch mal was. ;-)))

    Palladio mag ich sehr, weil es so schön dramatisch ist. 😉
    Die Geschichte dahinter war mir allerdings neu…. und gefällt mir erst Recht.

    Herzlich, Katja

  10. Ich kannte den Herren bisher nicht, die Musik gefällt mir – ich wähle Version (1) aus 🙂
    Schön, wenn man so etwas komponieren kann 🙂

    Liebe Grüße und noch einen schönen Abend
    Björn 🙂

  11. Sieht das herrlich bei dir aus. So schön BUNT!!
    Und okay, du bekommst das blaue ;-))
    Jetzt muss ich mir mal deine Musik anhören.
    … berauschte Hände…tststs 😉
    Ich wünsche dir ein schönes Osterfest
    Liebe Grüße
    Jutta

  12. Liebe Lotta,
    oje hab ein schlechtes Gewissen und so lang nicht
    vorbeigeschaut! Das blöde Englisch macht mich noch ganz fertig.
    Bin nämlich kein Sprachtalent und musste echt büffeln.
    Aber nun hab ich endlich wieder mehr Zeit.
    Klar ist das Blaue ist deins :-))))
    Ganz viele liebe Ostersonntagsgrüße
    sendet dir die Urte 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.