Himmlischer Samstagskaffee

Ich habe für uns heute gefärbte Eier besorgt…und ich sage es lieber gleich, ich hätte gern das Blaue…;-).
Ostergedicht
Wenn die Schokolade keimt,
wenn nach langem Druck bei Dichterlingen
›Glockenklingen‹ sich auf ›Lenzesschwingen‹
endlich reimt,
und der Osterhase hinten auch schon presst,
dann kommt bald das Osterfest.
Und wenn wirklich dann mit Glockenklingen
Ostern naht auf Lenzesschwingen, – – – 
dann mit jenen Dichterlingen
und mit deren jugendlichen Bräuten
draußen schwelgen mit berauschten Händen – – –
ach, das denk ich mir entsetzlich,
außerdem – unter Umständen –
ungesetzlich.
Aber morgens auf dem Frühstückstische
fünf, sechs, sieben flaumweich gelbe frische
Eier. Und dann ganz hineingekniet!
Ha! Da spürt man, wie die Frühlingwärme
durch geheime Gänge und Gedärme
in die Zukunft zieht,
und wie dankbar wir für solchen Segen
sein müssen.
Ach, ich könnte alle Hennen küssen,
die so langgezogene Kugeln legen. 
– – –
Joachim Ringelnatz
Für RAUMFEE habe ich heute einen abendlichen Leipzig-Himmel.
In heaven verlinkt bei RAUMFEE.
Samstagskaffee verlinkt bei NINJA.

Kennt Ihr  Karl Jenkins? Nein…? Ich gebe offen zu, bis vor kurzem sagte mir der Name auch nichts. Aber sein Palladio kenne ich, Ihr vermutlich auch…HIER oder HIER, wer es lieber etwas rockiger mag.
Jenkins ließ sich für diese Werbemusik inspirieren von Bauten des Renaissance-Architekten Andrea Palladio (1508-1580) in Venedig, dem ersten großen Berufsarchitekten. Spannende Sache, sich musisch durch Bauwerke inspirieren zu lassen…wie ich finde…

Ich wünsche Euch einen schönen Ostersamstag!