Um Gesundheit geht es nicht

In den frühen Morgenstunden des 23.03.2021 wurde von der Bundesregierung beschlossen, dass angesichts steigender Infektionszahlen über die Ostertage ein radikaler Lockdown verhängt werden soll. In einer sogenannten “Ruhepause” sollen über 5 Tage das öffentliche, private und wirtschaftliche Leben weitgehend heruntergefahren werden. Die Frage ist allerdings, geht es hier wirklich nur noch um Gesundheit…?

Es geht nicht um Gesundheit, wenn

  • man durch Maßnahmen wie Ausgangssperren und Schließen von Sportstätten verhindert, dass Menschen ihr Immunsystem durch den Aufenthalt an frischer Luft und sportliche Betätigung stärken können
  • während einer Pandemie über 20 Krankenhäuser schließen und über 4000 Intensivbetten zumindest aus der Statistik verschwinden (siehe www.intensivregister.de)
  • wir die Bedeutung der COVID-19-Erkrankung über alle anderen Erkrankungen stellen, obwohl der Anteil der (positiv getesteten) COVID-19-Patienten auf den Intensivstationen zwischen 10-30% ausmacht und der Anteil der mit/an COVID-19-Verstorbenen an der Gesamtmortalität hier in Deutschland 3,5% beträgt (Quelle: Statista)
  • man durch Stellung der Diagnose COVID-19 finanzielle Anreize für Ärzte und Krankenhäuser schafft
  • man im großen Stil symptomlose Menschen mittels PCR Technik auf eine Infektion testet, obwohl der PCR Test nur das Vorhandensein eines Virus, aber keine Infektion nachweisen kann
  • man täglich über Berichte in den Medien mit manipulativen Zahlen die Menschen in Angst und Schrecken versetzt
  • keine öffentlich einsehbaren Statistiken Auskunft geben, wieviele der positiv Getesteten Krankheitssymptome aufweisen
  • keine Aufklärung darüber betrieben wird, dass die wichtigste Vorbeugung gegen schwere Verläufe einer Virusinfektion die Stärkung unseres Immunsystems ist
  • keine Aufklärung darüber betrieben wird, dass zu einem gesunden Immunsystem eine stabile Psyche gehört, wir soziale Kontakte wie die Luft zum Atmen brauchen und Menschen an Einsamkeit sterben können
  • Menschen daran gehindert werden, in den typischen Zeiten erhöhter Allergene zur Stärkung des Immunsystems Orte (Meer, Gebirge) aufzusuchen, die aufgrund des Klimas einen positiven Effekt haben
  • Menschen daran gehindert werden, sich zur Ausübung ihrer Religion an Orten zu treffen, an denen sie Kraft und Mut schöpfen können
  • man Politiker dazu befähigt, uns willkürlich medizinische Anweisungen zu geben, wie das Maskentragen im Freien oder das Verhängen von Ausgangssperren, obwohl sie keinerlei medizinische Vorbildung haben und es für diese Maßnahmen in Studien keine eindeutige Evidenz gibt
  • kaum Interesse daran gezeigt wird, dass zur weiteren Klärung verstorbene Patienten mit der Diagnose COVID-19 obduziert werden
  • kaum Interesse daran besteht, Patienten bei Todesfolge nach einer Corona-Impfung zu obduzieren, um mögliche Impfnebenwirkungen aufzudecken
  • keine umfangreiche Aufklärung darüber erfolgt, dass es sich bei den Impfstoffen gegen das Coronavirus um bedingte Zulassungen handelt, noch wenig über diese Impfstoffe bekannt ist und Spätfolgen nicht absehbar sind
  • die Impfkampagne der Regierung potenzielle Risiken und Nebenwirkungen der neuen mRNA-Impfstoffe verharmlost und damit Impfschäden bewusst in Kauf nimmt
  • nicht offen kommuniziert wird, dass mit diesen Impfstoffen keine sterile Immunität erreicht wird, was im Klartext bedeutet, dass auch ein Geimpfter das Virus noch übertragen oder sich selbst infizieren kann.
  • nicht offen darüber diskutiert wird, ob eine Impfung während einer Pandemiezeit nicht sogar den Mutationsdruck des Virus erhöhen kann
  • nicht offen durch Zahlen belegt wird, wieviele der Neuinfektionen nach einer Impfung aufgetreten sind
  • wir als Gesellschaft nicht offen über die gesundheitlichen und gesellschaftlichen Kollateralschäden der Lockdown-Maßnahmen diskutieren
  • wir die Augen davor verschließen, was für erhebliche psychische und physische Auswirkungen Kontaktbeschränkungen, Maskenpflicht und Schulschließungen auf unsere Kinder haben
  • man durch Lockdown-Maßnahmen in Kauf nimmt, dass sich die Hungersnot in der Welt vor allem bei Kindern massiv verschlimmert, d. h. jeden Monat mehr als 10.000 Kinder an Hunger sterben 
  • die im November 2020 an die Spitze der EMA (Europäische Arzneimittel-Agentur) getretene Emer Cooke vorher jahrelang für die Pharmaindustrie (u.a. AstraZeneca, Pfizer, Novartis) tätig war

Seit Frühjahr 2020 darf -ungestraft und kritiklos- der Politiker und Mediziner Herr Lauterbach in den Medien rauf und runter eine Warnung nach der anderen verbreiten (siehe Google Suche: “Lauterbach warnt”, insgesamt 121.000 Suchergebnisse), ohne seine Glaubwürdigkeit infrage zu stellen. Jede neue SARS-CoV-2-Mutation ist in seinen Augen noch ansteckender und tödlicher als die vorangehende. Die Frage ist nun, welche Qualifikation ein Herr Lauterbach eigentlich genau aufzuweisen hat, um quasi als alleiniger “Experte” für COVID-19 durch alle öffentlich rechtlichen Sender gejagt zu werden.

Die Frage ist auch, warum eine WHO eigentlich durch Pharma-Firmen und Big-Tech-Firmen gesponsert werden darf. Ist das nicht eine Form der Korruption?

Die aber entscheidende Frage ist, wann ist der Punkt erreicht, an dem selbst eine im Stockholm-Syndrom gefangene Gesellschaft meint, die rote Linie sei überschritten.

Ich denke, also bin ich hier falsch.

Prof. jur. Martin Schwab
8 Responses to “Um Gesundheit geht es nicht”
  1. Liebe Lotta,
    da hast du mal wieder den Nagel auf den Kopf getroffen, viele glauben halt alles und machen sich keine Gedanken.

    Der Karl Lauterbach hat zu allem etwas zu sagen, ob es Feinstaub ist oder Virus oder, oder.
    Weiß auch nicht was das bringen soll, denn nächste Woche werden die Lebensmittelgeschäfte voll sein und dann am Samstag wieder. Wo ist da der Sinn? War heute unterwegs und ich habe keinen einzigen gehört der das gut findet im Gegenteil.
    Nachvollziehbar ist das alles nicht mehr und die Zahlen kommen mir schon seit einiger Zeit “spanisch” vor. Immer vor Gesprächen steigen die Zahlen.
    Der Einzelhandel, Gastronomie usw. haben doch sehr viel Geld ausgegeben um die ganzen Auflagen zu erfüllen, für was? Um jetzt immer noch nicht öffnen zu dürfen, weil so an weiter wie bisher festgehalten wird.
    So, kann es doch nicht weitergehen.

    Grüße
    Hannelore

    • Liebe Hannelore, lieben Dank für deinen Kommentar. Ja, ich glaube, es werden immer mehr, die die Maßnahmen hinterfragen und keine Lust mehr haben auf die neusten Horror-Visionen eines Herrn Lauterbach. Nein…es kann so nicht mehr weitergehen. Wir ruinieren täglich unser Land ein Stück mehr. Ich persönlich frage mich auch, wann die ersten Meldungen kommen, dass man diesen ganzen Irrsinn nicht mehr finanzieren kann…und die Gelddruckmaschinen ihren Geist aufgeben. Der Tag wird kommen. Liebe Grüße.

  2. Ja, liebe Lotta,
    um Gesundheit geht es schon lange nicht mehr, sondern um etwas anderes und das kann ich nicht herausfinden Es nimmt mich immer noch Wunder, dass soviele Menschen das alles noch glauben, und auch noch Angst vor dem Virus haben. Ich kann mich nur noch wundern, war heute auf einer größeren Radtour und habe Menschen auf den Rädern gesehen mit Mundschutz, im Wald waren Menschen sind spazierengegangen mit Mundschutz. Ich kann das alles nicht mehr glauben und frage mich, was das alles soll. Für mich ist es der Anfang einer Diktatur und auch ein Versuch, wie lange das die Menschen mitmachen.
    Ich glaube ich habe es schon mal geschrieben, ein Franzose sagte mal zu mir:
    “Die Deutschen sind so blöd, wenn du denen auf den Mund scheisst, dann bedanken die sich nocht!” Aber so ist es
    Lauterbach und Co, neee, wenn ich die schon sehe, dann würde ich sie am liebsten mit Sahnetorte bewerfen und die Kanzlerin auch.
    Wie lange sollen wir uns das noch gefallen lassen!
    Danke für diesen Post
    Dann gibt es noch Menschen, die gehen gar nicht mehr raus, weil sie Angst vor dem Virus haben und ringen um einen Termin zwecks Impfung. Sie können meinen mit Astra gerne haben.
    Mail genügt.

    Grüßle Eva

    • Ich befürchte, es geht um den Umbau der Weltordnung. In der Geschichte der Menschheit drehte sich immer alles um Macht und Geld. Wenn es allein um ein Virus ginge, müsste man andere Maßnahmen erwarten. Schon allein die ganzen Gesetzesänderungen in den letzten Monaten (Infektionsschutzgesetz…) müssten doch den einen oder anderen stutzig machen. Plötzlich werden gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse komplett über den Haufen geworfen, um es „passend“ zu machen…siehe die Definition der Herdenimmunität. Allein ich frage mich, warum der Widerstand dagegen so leise bleibt. Liebe Grüße.

  3. liebe Lotta, ich kommentiere hier eher selten, aber heute muss ich!!
    danke für diesen Post. danke, dass es auch endlich mal eine kritische Meinung gibt.
    ich kann diesen ganzen Irrsinn nicht mehr glauben, es geht nur darum, dass soviel wie möglich Geld gemacht wird mit der Angst der Menschen. wenn ich lese, dass Arbeitgeber ihren Mitarbeitern Tests anbieten müssen, aber nur welche, die die Arbeitgeber auch kaufen/bezahlen …. die kostenlosen “Bürgertests” werden nicht anerkannt …………….. da geht es doch nicht um das Testergebnis, sondern nur darum, dass Test verkauft werden.
    habt es alle fein, haltet durch und lasst euch den Mut nicht nehmen – wir werden wieder bessere Zeiten erleben!
    liebe Grüße Manu

    • Liebe Manu, lieben Dank für deinen Kommentar. Es geht vor allem um Geld…um Geld geht es immer. Big-Pharma kann den Hals nicht voll genug kriegen… Das Verblüffende ist ja, dass sogar allgemein bekannt ist, wieviele Millionen die Impf-Firmen und die Masken-Firmen in der Krise verdienen, aber der einzelne Bürger schaut lieber weg und meint, es wäre ja zu seiner Sicherheit. Ich bin über so viel Naivität manchmal sprachlos. Dir trotzdem ein schönes Osterfest. Lass dich nicht unterkriegen. Liebe Grüße.

  4. Guten Morgen

    Hundertprozent einig mit dir!

    Hier ist es zwar nicht ganz so schlimm, auch ist der Widerstand breiter abgestützt und deshalb schwieriger zu diffamieren, aber deine Liste kann auch auf Schweizer Verhältnisse angewendet werden. Mit grosser Besorgnis schaue ich jeden Abend über den Bodensee und schicke gute Gedanken.

    Ich staune immer wieder, mit welcher Selbstvertändlichkeit Corona-Systemlinge annehmen, jeder in der Runde sei gleicher Meinung. Das ist gerade am Montagabend wieder passiert. Ich habe mir einen Ruck gegeben und eine Diskussion gestartet. Die Leute sind erschrocken, und immerhin eine Person ist ins Nachdenken gekommen.

    Es wird soviel Leid verbreitet, ich hoffe, dass die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden. Allerdings sehe ich, dass am Ende der Reihe, angreifbar die Lehrerin steht, die von den Kindern verlangt, eine Maske zu tragen. Deshalb werde ich das NIE tun und den Jugendlichen immer wieder zu verstehen geben, dass ich da nicht mitmache. Über mir schwebt die Kündigung …

    Liebe Grüsse von Regula

    • Liebe Regula, lieben Dank für deinen Kommentar. Es tut gut, wenn es noch Menschen gibt, die kritisch hinschauen und sich trauen, offen ihre Meinung zu vertreten. Ich weiß, das ist aus verschiedenen Gründen nicht immer einfach, denn manche verlieren womöglich ihre Lebensgrundlage, wenn sie sich „zu weit“ aus dem Fenster lehnen. Mir geht das nicht anders. Ich habe im persönlichen Umfeld die Erfahrung machen müssen, dass man oft kritische Töne und offensichtliche Fakten nicht hören will, auch wenn sie noch so fundiert sind. So bleibt in der Diskussion oft jeder in seiner Blase. Das ist schade und kontraproduktiv.
      Auch wird denjenigen, die sich öffentlich gegen Corona-Maßnahmen auflehnen, am Ende vorgeworfen, sie gefährden damit alle anderen…moralische Erpressung ist ein wirksames Mittel, um die eigene Position durchzusetzen. Dabei wird der eigene Standpunkt und Realitätsverlust selten hinterfragt. Was gut gemeint ist, ist noch lange nicht gut gemacht. Ich persönlich halte jedenfalls die Kollateralschäden der Corona-Maßnahmen für wesentlich zerstörischer als die Folgen durch das Coronavirus. Doch diese Diskussion darüber findet öffentlich nicht statt. Liebe Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.