Winterhimmel

„Der Mensch, wie sehr ihn auch die Erde anzieht mit ihren tausend Erscheinungen, hebt doch den Blick sehend zum Himmel auf, der sich in unermessenen Räumen über ihm wölbt, weil er tief und klar in sich fühlt, daß er ein Bürger jenes geistigen Reiches sei, woran wir den Glauben nicht ablehnen und aufzugeben vermögen.“

Johann Wolfgang von Goethe

Ja, kaum zu glauben… in den letzten Tagen hat es auch mal so einen Himmel gegeben…
Die meiste Zeit war der Himmel grau…
Ich habe gerade ein Wintertief…Selbst der weiße Puderzucker, der sich derzeit über den Garten legt, muntert mich nicht wirklich auf, denn wenn man genauer hinschaut, dann ist es eher weiße Matschemampe…Der eigentliche Grund meiner miesen Stimmung ist aber eine defekte Heizung. Ich vermute, die Heizung ist schon ein paar Tage kaputt, nur hat das keiner groß bemerkt, weil wir nur auf dem Sprung und selten zu Hause waren. Doch jetzt bin ich zu Hause und mir ist kalt. Gestern war der Heizungsmonteur da, zumindest behauptet das mein Sohn. Geändert hat das leider nichts an der Kälte hier im Haus. Ich bin richtig froh, wenn ich eines meiner Kinder mit dem Auto irgendwo hinfahren kann, dann habe ich wenigstens die Chance, dass die Autoheizung mich ein wenig wärmt. Doch dauerhaft ziellos hier in der Gegend herumzufahren, ist auch nicht die Lösung. Alternativ könnte ich mich ja bei einem von Euch einquartieren…Gefallen würde es mir zum Beispiel bei Svea in Paris, nur wie komme ich von dort am Montag wieder auf Arbeit…?
Fakt ist, ich werde mich am Montag freuen wie ein Schneekönig, wenn ich endlich wieder auf Arbeit kann…Fakt ist, der Heizungsmonteur sollte besser vermeiden, auf mich zu treffen…in seinem Interesse…

Meine Freundin Monika würde übrigens jetzt dazu sagen: „Desch doch zom Hoorehl soicha!“…und das, obwohl sie schon über 20 Jahre hier in Sachsen lebt…;-)

Samstägliche Himmel bei RAUMFEE.
„Die beste Freude ist Wohnen in sich selbst.“
Johann Wolfgang von Goethe

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!