Wochenrückblick in Bildern

Von links nach rechts, von oben nach unten:
1. Der Herbst ist da. 2. Eine Libelle beobachtet, die auch nach 24 Stunden noch an der Hauswand saß 3. Durch die Kastanien in den Himmel geschaut 4. verzweifelt einen Parkplatz gesucht 5. Eine kurze Auszeit am Fluss genommen und über die Woche nachgedacht, die in so vielerlei Hinsicht anstrengend war 6. Einen letzten sommerlichen Tag am See verbracht 7. Tochterkind hat für mich aus Servietten Blümchen gebastelt, weil ich die Verwelkten wegwerfen musste ( und promt war die Katze wieder da…Offensichtlich scheinen auch Serviettenblumen zu duften…;o)) 8. Kastanien aufgesammelt (Ich kann an keiner Kastanie vorbeigehen, ohne sie aufzusammeln…Geht Euch das auch so…?) 9. Tochterkind hat sich eine Tasche selbst genäht ( ich vermute, NINA war ihr Vorbild…die ich ganz lieb grüße…herzlichen Glückwunsch! ;o))

Ich wünsche Euch eine wunderbare und entspannte Woche!

19 Responses to “Wochenrückblick in Bildern”
  1. Guten Morgen liebe Lotta,
    Kastanien, ja, wenn ich die seh, muß ich sie auch mitnehmen :O) Sie sind irgendwie magisch anziehend….schön, die Tasche von Deinem Tochterkind, toll gemacht!
    Ich wünsch Dir einen guten Start in eine schöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

  2. Guten Morgen Lotta,
    ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.
    Mein Lieblingsbild ist Nr. 3……..

    Viele, viele Grüße
    Tina

  3. Das sieht nach schönen, erfüllten Herbsttagen aus. Hier wird grad auch fleißig gesammelt: Kastanien, Nüsse, Blätter und alles, was sonst so von den Bäumen kommt …
    Liebe Grüße
    Christiane

  4. Kastanien – da könnten wir glatt zusammen los ziehen. Ich hebe sie auch immer alle auf :-))
    Allerdings sind die Kastanienbäume hier noch nicht so kahl wie bei Euch. Da muss der Herbstwind erst noch etwas Arbeit leisten!
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

  5. die tochter hat viele schöne sachen für's wochenbild dazugesteuert! bravo!

  6. Eine anstrenge Woche, ein liebe Tochter und eine ganz treue Libelle – es gibt schlimmere Wochen 🙂

    Liebe Lotta, diese Woche soll nun aber nicht soo anstrengend sein für dich – Monika

  7. *lach* Oh ja, das mit den Kastanien geht mir auch so. Ich seh sie so glänzend am Boden liegen und schwupps… muss ich sie aufsammeln. Aber eine schönere und günstigere Herbstdeko gibt's ja wohl nicht und Seelenschmeichler sind sie auch! Eine Kastanie in der Hand beruhigt ungemein. 😉

    Lieben Gruß!
    Aprilwetter

  8. Die Anstrengung sieht man dem bunten Wochenrückblick nicht an. Hoffentlich konntet ihr euch am Wochenende erholen. Euer Fluss sieht auch aus, als hätte er ordentlich Wasser vom vielen Regen. Die Tasche ist cool und eine Kastanie habe ich auch immer in der Tasche. Liebe Grüße

  9. Oh.. man was für eine Brühe.. ähem!! Nix für ungut!! Kastanien haben sich hier auch schon in Hülle und Fülle angesammelt.. grins!
    Ganz liebe Grüße und einen wunderbaren Wochenstart!!
    Herzlichst, Nicole

  10. …ich kann nicht alle Kastanien mitnehmen, liebe Lotta,
    weil ich an einigen Bäumen vorbei komme…schön wie immer, dein Wochenrückblick, möge die beginnende Woche etwas entspannter für dich werden…

    lieber Gruß Birgitt

  11. Alle Kastanien einsammeln ist gefährlich, oder habt ihr bei euch nicht so viele Bäume? Am Auensee darfst du dann aber nicht spazieren gehen…..unsere Herbstschale ist auch schon voller Kastanien, allerdings vom sammelnden Sohnemann…
    LG Sigrun

  12. ich nehm auch immer alle kastanien mit. auch ohne kind! deinen bildern sieht man nicht an, dass die woche anstrengend war – ich mag das weinlaub, den see, den fluss und die werkeleien deiner tochter. parkplatzsuche weniger!
    liebe grüße, mano

  13. Doch, das Bücken nach Kastanien kenne ich. Höhepunkt war zur Kindergartenzeit meiner Mädels, dass wir nicht mehr mit dem Sammeln aufhören konnten, bis die große Einkaufskarre, mit der wir eigentlich zum Markt wollten, bis oben hin voll mit Kastanien war 😉
    Liebe Grüße
    Andrea

  14. ich wünsch dir, das diese woche nicht ganz so anstrengend wird…. toll hat das tochterkind gewerkelt! sehr kreativ, die kleine dame 🙂
    lg mickey

  15. Dein Tochterkind ist ja wirklich sehr geschickt. Alle Achtung. Beides hat sie ganz toll hinbekommen. Und das mit den Kastanien geht mir auch so! Sie glänzen einfach so schön verführerisch und haben so eine handschmeichelnde Form.

    Liebe Grüße
    Sonja

  16. Ich war auch schon fleißig am Kastanien sammeln und komme ohne zurzeit nicht nach Hause 🙂
    Dir auch eine tolle Woche.
    Liebe Grüße
    Anette

  17. Liebe Lotta – erst mal DANKE, du weißt wofür? 😉 😉 😉 (Ich hatte schon ein paar Versuche, aber nach ein zwei Jahren haben sie sich verabschiedet, nun wage ich einen neuen Versuch!). Hoffentlich hat die Auszeit am Fluss geholfen und geklärt und der Sommertag am See! Ja, und Kastanien – die erste im Herbst in der Hand zu halten, ist ein so tolles Gefühl, das man immer wieder haben möchte. Man kann es nicht mit Worten beschreiben, man muss es fühlen… Hier gibt's nicht viele, so hab ich alle gesammelt, die mir bisher vor die Füße gerollt sind. Ganz liebe Grüße Ghislana

  18. Hallo Lotta,

    schöner Wochenrückblick. Früher habe ich auch immer Kastanien aufgehoben, die lagen dann meist irgendwo herum (Schreibtisch usw.) und dort oft ziemlich lange *g* heute kann ich mich so tief leider nicht bücken also lasse ich sie für andere liegen 🙂

    Liebe Grüße und eine tolle neue Woche für Dich
    Björn 🙂

  19. Liebe Lotta,
    eine Auszeit am Wasser ist eine gute Idee, sollte ich auch mal nach der Arbeit einplanen.
    Mit den Kastanien geht es mir auch so, inzwischen hab ich welche in jeder Tasche. Sie glänzen so schön!
    LG Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.