Bunt ist die Welt #104

Architektur

Nähere Angaben zu meinem Projekt findet Ihr HIER. Die aktuellen Themen findet Ihr HIER.

Heute setzen wir Gebäude in Szene…gern auch aus ungewöhnlichen Perspektiven.

Für mich gab es bei diesem Thema gleich zwei Hürden. Als ich loszog, um Fotos zu machen (und bereits von der zweiten Hürde eine ungute Vorahnung bekam…), war es saukalt draußen. Bei gefühlten Minus 20 Grad froren einem in kurzer Zeit die Finger steif (nein…da halfen auch „Halbfinger-Handschuh“ nicht mehr…). Für spannende Kameraeinstellungen, Umsetzung kreativer Ideen blieb da einfach keine Zeit…

Zeit blieb dann auch nicht mehr, auf wärmeres Wetter zu hoffen, denn am nächsten Tag war ich dann außer Gefecht gesetzt. Man wird ja grundsätzlich dann krank, wenn man es so gar nicht gebrauchen kann…

Auf meinem Weg zur Arbeit komme ich an der Paul-Gerhardt-Kirche vorbei. Sie wurde in der Zeit von 1898-1900 erbaut. Architekt war Julius Zeisig (der auch die Lutherkirche am Johannapark erbauen ließ). Paul Gerhardt war ein evangelisch-lutherischer Theologe (1607-1676) und gilt als einer der bedeutendsten deutschsprachigen Kirchenlieddichter (u. a. „Ich steh an deiner Krippen hier“ oder „Wie soll ich dich empfangen“).

Aufgrund der hervorragenden Akustik im Inneren der Kirche wird die Paul-Gerhardt-Kirche sehr gern als Konzertraum und zur Produktion von Musikaufnahmen genutzt.

Kirchentor

Paul-Gerhardt-Kirche

Kirchturm

Kircheneingang

Die Fotos sind alle mit meiner Olympus OM-D E-M5 Mark II entstanden. Das hatte in diesem Fall rein praktische Gründe…

Nun bin ich gespannt, was Ihr so für Gebäude vor die Linse bekommen habt…

Ich wünsche Euch einen entspannten Sonntag!

Hinterlasse einen Kommentar

17 Kommentare auf "Bunt ist die Welt #104"

Benachrichtige mich zu:
avatar
Sortiert nach:   neuste | älteste
Nicole
Gast

Guten Morgen liebe Lotta,
auch bei mir gibt es heute eine Kirche, allerdings nicht so prachtvoll wie Deine.
Aber auch bei nasskaltem Wetter aufgenommen.
Mir gefällt die Malerei auf der Fassade sehr bei Deinem Gebaude.
Die einen schönen Sonntag, liebe Grüße
Nicole

eva
Gast

Guten Morgen Lotta,
sehr feine Bilder, gefallen mir auch auch natürlich weil du die Paul-Gerhardt-Kirche zeigst. Ein Theologe und für mich der bedeutendste Kirchenlieddichter überhaupt.
Sein Lied „Geh aus mein Herz und suche Freud…“ ist eines meiner Lieblingslieder.
So schöne Bilder und beim ersten Blick bricht die Sonne durch.

Schön!

Es war schon kalt die vergangene Woche, das habe ich auch gemerkt, aber dennoch muß man da durch.

So wird es mir mti dem Bad gehen, warum, das sehen wird dann nächste Woch. :-)))))

Lieben Gruß Eva

eva
Gast

Allerdings und das ist schade, wurde diese wunderschöne Kirche auch von Schmutzfinken heimgesucht.

Es ist schon schlimm.

Lieben Gruß Eva

mano
Gast

guten morgen, liebe lotta,
trotz eisfingern hast du tolle fotos gemacht! ich bin sehr fasziniert von dem vorletzten, die perspektive ist wirklich genial und die heiligenmalerei kommt besonders gut zur geltung!
ich bin auch endlich mal wieder dabei und hab mir auch erfrorene hände geholt, sodass einige bilder nicht so ganz scharf geworden sind…
liebe sonntagsgrüße an dich!
mano

Miuh
Gast

Liebe Lotta, sehr spannend, wie unterschiedlich ein und derselbe Ort durch verschiedene Lichtstimmungen / Belichtungen wirken kann: bedrohlich düster oder freundlich…
Hoffentlich finde ich auch noch Zeit, ein Gebäude, welches ich vor einiger Zeit fotografiert habe, zu zeigen… Liebe Grüsse und weiterhin gute Besserung, Miuh

Birgitt
Gast

…deinen Bildern sieht man die Kälte nicht an, liebe Lotta,
diese Kirche kenne ich nur von außen, denn als ich sie mal anschauen wollte, war sie zu…
ich habe meine Gebäude heute ins Warme geholt ;-)…eine Notlösung, die mir jetzt richtig gut gefällt,

liebe Grüße Birgitt

holunder
Gast

Das erste Bild hat fast schon einen bedrohlich wirkenden Himmelshintergrund.
Gute Besserung wünsche ich Dir!
(die kleinen Lockenmädchen verlangen ab -14 Grad nach Handschuhen, wenn sie zum Schulbus laufen. 😉 Aber bei -20 Grad lasse ich auch lieber die Kamera daheim, allein schon, um sie zu schützen.)
Herzliche Grüße
Andrea

Katala
Gast

Das erste Foto finde ich wunderschön. Die anderen auch, aber das erste hat was. Was Besonderes. Regt die Phantasie an. Düstere Phantasien. Finstere Gestalten. Böse Bazillen, die um den Turm kreisen und sich auf jeden stürzen, der in die Nähe kommt…
Lieben Gruß und gute Besserung
Katala

Dies und Das
Gast

Servus Lotta,
im ersten Bild über der schönen Kirche ein etwas „verdunkeltes“ Firmament, das aber dem „angeschlagenen“ Aussehen gerecht wird.
Schönen Sonntag und eine Gute Woche,
Luis

Marion
Gast

Liebe Lotta, bei Birgitt bin ich zufällig über deine Linkparty heute zum Thema Gebäude gestoßen. Da ich heute zufällig ein Gebäude in Szene gesetzt habe, habe ich mich einfach mal eingereiht in die Liste der TeilnehmerInnen. Ich wünsche noch ein schönes Wochenende LG Marion

Britta
Gast

Moin Moin Lotta
Wau, was für eine schöne Kirche! Sowas findet man hier nicht (mehr oder weniger)… Dein Einstiegsfoto ist der Knaller… Da kommt mir gleich der Titel *Biss zum Abendgrau* in den Sinn.
Jepp, es ist eindeutig zu kalt draussen zum Fotografieren… Ich schlotter förmlich bei deinem Bericht, hier im Arbeitzimmer ist es wesentlich wärmer *grins
Hab einen schönen Sonntag!
Liebe Grüße,
Britta

Urte
Gast

Liebe Lotta,
leider hab ich keine Architektur zu bieten 🙂
Aber deine Bilder sind wieder toll geworden!
Ganz viele liebe Sonntagsgrüße
sendet dir die Urte

Natalie
Gast

liebe Lotta
Bei dem Thema konnte ich nicht schon wieder aussetzen und habe dir stimmungsvolle Bilder von Architektur mitgebracht.
Den Charakter der Kirche hast du sehr gut eingefangen und es bleibt die Spannung wie der Innenraum aussieht 🙂
Herzlicher Gruss
Natalie

Sigrun
Gast

Diese Kirche kenne ich noch nicht, da ich in dem Stadtteil noch nicht oft war. Das Eingangsportal ist besonders imposant….die Bäume sehen ja fast klein aus daneben.
LG Sigrun

Elke
Gast

Hallo liebe Lotta,

Die Fotos gefallen mir natürlich ganz besonders. Ich fühle mich als ob ich
da jetzt auf der Treppe stehe. Jedesmal wenn ich in leipzig bin, gehe ich da kurz vorbei..

Ich bin sooo freudig überrascht, das du diese Kirche zeigst.
Es werden bei mir besondere Erinnerunge wach..
Pfarrer- 1953–1963 Hilbert, Helmut (1899–1982) hat mich konfirmiert.
und ein Onkel hat dort geheiratet und mein Bruder wurde da getauft.
Hach ja..

Mein Beitrag hab ich verlinkt…

Gute Besserung für dich..
Liebe Grüsse
Elke

Rosi
Gast

eine sehr schöne Kirche zeigst du uns da..
trotz der Kälte hast du schöne Bilder mitgebracht..
ich wünsch dir gute Besserung
liebe Grüße
Rosi

jahreszeitenbriefe
Gast

hach, mein Post war zwar pünktlich, aber ich schon über alle Berge in netzarme Zone unterwegs. Der Vollständigkeit halber Freiberger Gebäude: http://jahreszeitenbriefe.blogspot.de/2017/02/meine-woche-2017-6.html
Liebe Grüße Ghislana