Ich habe keine Angst mehr.

…heißt ein Artikel von Dushan Wegner.

Ich habe hier auf meinem Blog lange nichts mehr zum politischen Geschehen in Deutschland geschrieben und ich denke, das können andere auf politisch ausgerichteten Internetseiten auch besser.

Wie ein Kommentator zum o. g Artikel so wunderbar treffend formuliert, nur wenn uns noch Wut, Verachtung und Zorn nach so einem Terroranschlag wie in Berlin gestattet sind, werden wir auf Dauer auch in der Lage sein, Liebe, Zuneigung und Mitgefühl zu empfinden…z. B. für Menschen, die unsere Hilfe und Schutz benötigen.

„Wir lassen uns unsere Freiheit nicht von Terroristen und unsere Menschlichkeit nicht von Populisten nehmen.“ Katrin Göring-Eckardt.

Wenn ich allerdings solche abgedroschenen Phrasen von Politikern wie von einer Frau Katrin Göring-Eckardt, die sich ja bekanntlich darauf gefreut hat, wie sehr sich unser Land verändern wird, nach so einem Anschlag wie in Berlin lese, dann kommt mir die Galle hoch!

„Man muss die glänzenden Phrasen entkernen,
Um das Nichts darinnen kennen zu lernen.“

Wilhelm Fischer

Mein tiefes Mitgefühl gilt all den unschuldigen Opfern dieses Anschlages und der trauernden Angehörigen. Ich wünsche allen Verletzten baldige und nachhaltige Genesung und bin in Gedanken bei denen, die um ihre Angehörigen noch bangen müssen.

Und ich wünsche mir jetzt endlich eine ehrliche und sachbezogene politische Diskussion über die Situation in unserem Land. Für relativierende und nichtssagende Phrasen haben wir keine Zeit mehr…schon gar nicht die (noch möglichen) Opfer.

Tags