Mein Kleidungsstil

Ich und die Mode.

Letzte Woche hatte ich Euch Fragen zum Thema Kleidungsstil und Mode gestellt. Heute präsentiere ich Euch nun meine Antworten dazu.

Mode

Welchen Stellenwert nimmt in Deinem Leben das Thema „Mode“ ein?

Was das Thema Mode betrifft, da habe ich wohl die klassische Entwicklung durchgemacht…;-). Als junge Frau war mir Mode schon recht wichtig. Gern habe ich verschiedene Modezeitungen durchblättert oder bin mit der besten Freundin auf Shoppingtour gegangen. Im Laufe des Lebens hat sich das gewandelt. Ich bin mittlerweile zwar kein wirklich unmodischer Mensch geworden, aber meine Beziehungen zu Modetrends haben sich entspannt.

Wie würdest Du deinen Kleidungsstil beschreiben?

Unangestrengt. Lässig. Klassisch. Meist Blau ;-).

Wer hat Deinen Modegeschmack oder Kleidungsstil beeinflusst und geprägt?

Meine Mutter. Mode ist bis heute für sie ein Thema. In DDR Zeiten besorgte sie sich Modezeitschriften aus dem „Westen“, kopierte die Ideen und nähte für sich und ihre Familie Kleidungsstücke daraus nach.

Worauf achtest Du beim Kleiderkauf am meisten?

Die letzten Jahre…als Mutter von drei Kindern..habe ich besonders darauf geachtet, dass die Kleidung recht pflegeleicht ist. Für ständige Ausflüge zu einer Spezialreinigung oder für große Bügelberge hatte und habe ich keine Zeit…;-). Außerdem achte ich auf die qualitative Verarbeitung, denn ich habe keine Lust darauf, ein Kleidungsstück nach der dritten Wäsche zu entsorgen, weil es schon wieder zerschlissen ist. Nachhaltigkeit steht bei mir mittlerweile ganz weit oben auf der Agenda.

Kleidungsstil

Welche Art von Kleidungstücken magst Du ganz besonders und kaufst bzw. trägst sie immer wieder?

Ich liebe Strickjacken, sie sind quasi wie eine Uniform für mich. Ich kann mich nicht erinnern, wann ich mir das letzte Mal einen (Woll-)Pullover gekauft hätte…;-). Und ich liebe Tücher…und habe viel zu viele davon…und es werden trotzdem immer wieder mehr…

Seitdem ich mit meinem Mann das Tanzbein schwinge, sind bei mir auch Kleider wieder mehr in den Fokus gerückt. Ich mag Kleider sehr…auch an anderen Frauen bewundere ich sie immer wieder. Es gibt kaum ein Kleidungsstück, was femininer daherkommt….;-).

Welche(s) Kleidungsstück(e) würdest Du niemals tragen?

Jumpsuits, Kleidung mit „Schößchen“ und Leopardenprint.

Welchen Stellenwert haben bei Dir Accessoires (wie Ketten, Tücher, Hüte usw.) ?

Meine Vorliebe für Tücher habe ich ja schon erwähnt…;-). An Schmuck trage ich regelmäßig eigentlich nur Ohrringe und zwei Ringe. Ein paar ausgesuchte Ketten habe ich auch, trage sie aber meist nur bei besonderen Anlässen. Im Alltag stören sie mich eher. Außerdem wäre eine Kette bei mir meist gar nicht sichtbar…wegen der Tücher…;-).

Sollte es Deiner Meinung nach in der Mode bestimmte Regeln geben (z. B. ab 40 kein Minirock ;-)) oder findest Du „Stilregeln“ eher hinderlich?

Grundsätzlich sollte aus meiner Sicht jeder das tragen, was ihm Spaß macht und kleidet. Ich habe schon eine 80jährige erlebt, die mit einem schwarzen Minilederrock fantastisch aussah. Stilregeln finde ich trotzdem in bestimmten Situationen ganz hilfreich. So sehe ich durchaus Sinn dahinter, sich zu besonderen Anlässen festlich(er) zu kleiden. Wenn man Gäste empfängt, dann dekoriert man auch den Tisch zu Hause schöner als im Alltag…zumindest ich mache das so…;-).

Gibt es für Dich ein modisches Vorbild?

Ja. Ich mag den „French Style“. Ich liebe die Französinnen (Pariserinnen) für ihren (durchaus entspannten) Umgang mit der Mode. Inès de la Fressange…was für eine Frau…

Gibt es ein Kleidungstück, welches Du aus verschiedentlichen Gründen noch nicht gekauft hast, welches aber ganz oben auf Deiner Wunschliste steht?

Bei Kleidungsstücken bin ich eigentlich wunschlos glücklich, aber ein paar Schaftlederstiefel im „Reiterstil“ stehen ganz oben auf meiner Wunschliste. Ich hatte bis zur letzten Wintersaison ganz wunderbare bequeme und schicke Schaftstiefel, die leider nun nicht mehr zu retten sind, weil sie mich zwei Jahre für viele, viele Monate überall hin begleitet haben. Leider befürchte ich, es wird sehr schwer werden, einen würdigen Nachfolger zu finden…;-).

Mode
Die Bilder dieses Posts stammen wiederum von der Plattform Pixebay. Eigene Fotos sind im Moment schwierig aufgrund der Renovierungsarbeiten im Haus.

Wer diese Fragen ebenfalls beantworten mag, HIER geht es zur Verlinkung.

Tags