Osterspaziergang

Es ist nun  schon fast Tradition, dass uns unser Osterspaziergang nach Grimma führt. Schon 2013 haben wir zur Osterzeit einen wunderbaren Rundgang durch Grimma unternommen.

Grimma ist uns sehr ans Herz gewachsen. Zweimal haben wir nun schon miterlebt, wie diese Stadt in den Fluten versank, 2002 und 2013. Nach 2013 sah es kurzzeitig so aus, als würden die Menschen resignieren, manche verließen ihre Häuser, Geschäfte wurden für immer geschlossen. Doch die letzten 2 1/2 Jahre hat sich viel getan. Die Menschen haben erneut ihre Ärmel hochgekrempelt und ihre Stadt wieder aufgebaut. Das verdient höchsten Respekt!

Ansichten von Grimma

Ostern in Grimma

Grimma ist die viertgrößte Stadt Sachsens, liegt im Landkreis Leipzig direkt an der Mulde und wurde 1200 erstmalig urkundlich erwähnt. Berühmt wurde diese Stadt unter anderem durch Katharina Bora, die spätere Frau Martin Luthers, die 1523 aus dem Kloster Nimbschen floh.

Ansichten von Grimma

Berühmt ist Grimma auch für sein sehr traditionsreiches Gymnasium „St. Augustin“, welches bereits 1550 gegründet wurde. Bedeutende Schüler waren u. a. Paul Gerhardt (Kirchenliederdichter), Christian Gottfried Körner (Schriftsteller) oder Christian Adolf Deutrich (Bürgermeister von Leipzig).

Grimma Ansichten

Grimma Ansichten

Während unseres Rundganges sind wir auf einige Touristengruppen gestoßen, das freut uns sehr. Noch im Herbst 2013 wirkte die Stadt wie ausgestorben, das Gastronomieangebot war sehr übersichtlich, viele Geschäfte noch geschlossen, durch die gesperrte Hängebrücke blieben Wanderer aus.

Grimma an der Mulde

Wie hoch die Wasserstand-Pegel 2002 und 2013 standen, kann man am unteren Bild sehr eindrucksvoll sehen.

Wasserstände zur Flut

Hier ein paar Eindrücke:

Ein Video von 2002 über Aufräumarbeiten:

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=jw6c5-9aJp8]

2013 sah es für Grimma nicht viel besser aus:

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=fKeOrhW5p5I]

Mittlerweile hat die Stadt Grimma ihren Hochwasserschutz deutlich ausgebaut. Nun hofft man, dass diese Tore die Wassermassen zum nächsten Hochwasser aus der Altstadt fernhalten, ich drücke die Daumen. Über das Gebäude im Hintergrund werde ich an anderer Stelle noch näher berichten…;-).

Großmühle Grimma

Wer heute den Kaffeeplausch vermisst, den bitte ich um Geduld…er macht eine kleine Osterpause…;-).

Tags